Gelesen: „Zeitenliebe: Zwei Leben für eine Liebe (Band 3)“ von Ewa A.

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1823 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 265 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (31. Mai 2018)
Sprache: Deutsch

Manchmal muss man durch die Zeit reisen, um die wahre Liebe zu finden…
**Über eine Liebe, die alles übersteht**
Die willensstarke Elda lässt sich nicht leichtfertig von ihren Überzeugungen abbringen. Auch nicht von dem charismatischen Eddie von Gerwulf, in dem sie nichts als einen klassischen Aufreißer sieht, der sie mit seinen Sprüchen bloß um den Finger wickeln will. Doch dann erzählt Eddie ihr von einem geheimnisvollen Familienerbstück, das ihm gezeigt hat, dass Elda und er vor vielen Jahrhunderten ein Liebespaar waren. Elda kann ihm nicht glauben, aber ihr bleibt nur eine Möglichkeit, um zu erfahren, ob seine Geschichte wahr ist: Mutig legt sie den Armreif an und findet sich plötzlich tatsächlich in einer anderen Zeit wieder. Jedoch ist alles ganz anders als erwartet, selbst Eddie…
(Quelle: Dark Diamonds)

Bereits die beiden anderen Teile der „Zeitenliebe“ – Trilogie von Ewa A. habe ich sehr gerne gelesen. Jetzt ist mit „Zwei Leben für eine Liebe“ Band 3 erschienen und ich war richtig gespannt darauf wie die Autorin alles zu Ende bringt.
Das Cover passt wieder einmal richtig gut zur Reihe und der Klappentext machte mich sehr neugierig. Also habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Ihre Charaktere hat die Autorin lebendig und wirklich gut ausgearbeitet. Man kann sich als Leser gut hineinfühlen, kann mit ihnen mitfiebern und alles wirkt nachvollziehbar.
Elda ist sehr tough und ich mochte sie total gerne. Auch wenn die Welt ihr wieder einmal fremd ist, so versucht sie das Beste draus zu machen. Dabei eckt sie an, doch sie lässt sich nicht unterkriegen.
Edmund wirkte zuerst eher wie ein typischer Bad Boy auf mich. Er kann aber auch ganz anders, was mir sehr gut gefiel.

Doch nicht nur die Protagonisten mochte ich sehr gerne, auch die Nebencharaktere hat Ewa A. sehr gut und vor allem vorstellbar dargestellt.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll. Ewa A. schreibt flüssig und locker, man wird als Leser gepackt und kann sich dem Bann dieser Geschichte hier nicht entziehen.
Der Einstieg ins Geschehen gelingt dann auch vollkommen problemlos. Man kann die Teile durchaus ohne Vorkenntnisse lesen, es macht aber mehr Freude wenn man sie in Reihe liest.
Die Handlung hat mich dann wirklich gefesselt. Man ist direkt mittendrin und es wirkte doch alles ziemlich beängstigend auf mich. Diese Zukunft, wie sie hier dargestellt wird, wäre nichts für mich. Es geht wirklich emotional zu, man findet hier grausame Dinge, die sich vor allem auf gesellschaftlicher Ebene abspielen. Ewa A. schafft es hier den Leser zu erschüttern und zu bewegen. Es geht spanend zu und man will als Leser wissen wie es weitergeht. Es ist wirklich nichts vorhersehbar, immer wieder gibt es Überraschungen.

Das Ende ist etwas womit ich so nicht gerechnet habe. Mich hat es kalt erwischt. Und dennoch es passt wirklich gut und macht alles rund.

Abschließend gesagt ist „Zeitenliebe: Zwei Leben für eine Liebe“ von Ewa A. ein richtig guter Trilogieabschluss, der mich gepackt hat.
Interessante, sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend und emotional empfand und deren Idee mich richtig mitnehmen konnte, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistern können.
Wirklich lesenswert!