Gelesen: “Rettungsring für zwei: Kreuzfahrt-Liebe Band 1” von Clara Gabriel

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3776 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 271 Seiten
Sprache: Deutsch

Leinen los! Die MS Stella Maris sticht in See, nimmt Kurs auf die Liebe und steuert mitten ins Herz.
Maries Leben läuft ganz nach Plan. Bis ihr Verlobter drei Tage vor der geplanten Hochzeit tödlich verunglückt. Ihre Freundin Eva überredet sie, dennoch in die Flitterwochen zu fahren. Wäre doch schade, die Karibik-Kreuzfahrt sausen zu lassen. Dumm nur, dass es sich bei der Reise um das Romantik-Special handelt, denn nach Romantik steht Marie gerade gar nicht der Sinn. Wenn da nicht Paul wäre, der aber fest daran glaubt, dass sie sich etwas antun will, und entschlossen ist, sie zu retten. Doch das Einzige, das in Gefahr gerät, ist Maries Herz, und ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den einzigen Mann an Bord, bei dem sie das besser gelassen hätte. Denn Paul ist nicht der, für den sie ihn hält …
(Quelle: amazon)

Bereits mit ihrem historischen Roman konnte mich Clara Gabriel vollkommen begeistern. Nun hatte ich auch die Chance und durfte „Rettungsring für zwei: Kreuzfahrt-Liebe“ aus ihrer Feder lesen und war entsprechend gespannt auf die Geschichte.
Das Cover gefiel mir richtig gut, es macht, genauso wie der Klappentext richtig neugierig auf das Buch und so habe ich mich auch ganz rasch ans Lesen gemacht.

Ihre Charaktere hat die Autorin authentisch und vorstellbar dargestellt. Man kann sich als Leser sehr gut in die hineinfühlen, kann ihre Handlungen sowie die Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.
Marie ist gerade zu Beginn doch sehr traurig. Man kann diese Traurigkeit als Leser förmlich spüren. Man hofft und bangt mit ihr, dass es ihr schnell besser geht. Denn ich mochte Marie total gerne, sie ist so eine tolle junge Frau. Sie zweifelt sehr an sich, bis zu dem Zeitpunkt als sie auf Paul trifft.
Paul ist ein Mann der seine Ziele genau verfolgt. Er ist mit seinem Leben soweit ganz zufrieden. Ich konnte gar nicht anders als Paul zu mögen, er hat einfach etwas an sich das mir sehr gut gefallen hat.
Maries beste Freundin Eva lernt man als Leser auch sehr gut kennen. Sie ist schlichtweg einfach toll. Eva ist es auch die Marie zu der Kreuzfahrt bewegt, ohne sie wäre Marie wohl verloren.

Neben den genannten dreien gibt es noch andere Charaktere, die sich gut ins Geschehen einfügen. Manche einer von ihnen ist nicht unbedingt sympathisch, gehört aber eben dennoch hier dazu.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und ich bin leicht und locker durch die Geschichte gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles nachvollziehen.
Die Handlung hat mich wirklich von Anfang an gepackt, ich habe das Buch quasi in einem Rutsch gelesen, wollte es nicht aus der Hand legen. Als Leser findet man hier alles vor was das Herz begehrt. Es gibt Spannung, viele verschiedene Emotionen und somit ist für reichlich Abwechslung gesorgt. Clara Gabriel hat aber auch Humor eingebaut, genauso wie man hier und da auch mal die ein oder andere Träne vergießt.
Es ist aber eben nicht nur eine reine Liebesgeschichte, hier ist nichts vorhersehbar und immer wenn ich dachte jetzt weiß ich wohin es geht, kam eine Wendung und schwupp war meine Ahnung wieder dahin. Das hat Clara Gabriel wirklich sehr gut gelöst.

Das Ende ist dann sehr gelungen. Es passt zur Gesamtgeschichte, schließt sie gut ab und macht sie rund. Ich bin bereits jetzt schon gespannt auf das Wiedersehen.

Kurz gesagt ist „Rettungsring für zwei: Kreuzfahrt-Liebe“ von Clara Gabriel ein locker leichter Sommerroman, der mich richtig gepackt hat.
Interessante, gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr locker zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich echt gepackt hat mit ihrer Spannung, den Emotionen und auch den Wendungen, die vorkommen, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich einfach überzeugt.
Absolut zu empfehlen!