Gelesen: „Diamonds For Love – Verlockende Nähe“ von Layla Hagen

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1898 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3492311628
Verlag: Piper ebooks (1. März 2018)
Sprache: Deutsch

Nichts funkelt so sehr wie ein Brillant – außer der Liebe
Logan Bennett trägt seinen Nachnamen mit Stolz und steht zu hundert Prozent hinter dem Familienunternehmen, das hochwertigen Schmuck produziert. Er weiß zwar, dass Arbeit allein nicht glücklich macht, doch seit ihn seine Exverlobte hat abblitzen lassen, will er von der Liebe nichts mehr wissen. Aber damit hat er die Rechnung ohne seine Schwester Pippa gemacht: Sie liebt ihr Hobby, das Verkuppeln. Als sie erfährt, dass die umwerfende Nadine Hawthorne nach San Francisco zieht, beschließt sie, dass es für Logan an der Zeit ist, der Liebe eine neue Chance zu geben.
(Quelle: Piper)

Der Roman „Diamonds For Love – Verlockende Nähe“ stammt von der Autorin Layla Hagen. Es ist Teil 2 der Reihe und nachdem ich Teil 1 gelesen und für gut befunden hatte war ich hier wirklich gespannt auf die Geschichte.
Das Cover passt perfekt zum ersten Band, man kann die Reihenzugehörigkeit klar erkennen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.

Die Charaktere hat die Autorin auch hier wieder sehr gut ausgearbeitet und in Szenen gesetzt. Sie alle wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen waren nachzuvollziehen.
Nachdem in Teil 1 Sebastian die Hauptrolle übernommen hatte ist es hier sein Bruder Logan, dem man als Leser folgt. Ich empfand Logan als verantwortungsbewusst und die Familie geht ihm wirklich über alles. Doch Logan mag auch die Frauen ganz gerne. Und er lässt sich nur ungern auf Kompromisse ein, nimmt nur wenig Rücksicht.
Nadine ist die weibliche Protagonistin hier. Sie liebt ihre Mutter und ihren Stiefvater, dennoch aber ist sie auch neidisch auf das, was Logan mit seiner Familie hat. Sie kämpft sich alleine durchs Leben und bevor sie irgendwas wagt überlegt sie es sich gut. Sie denkt viel nach, wägt Entscheidungen stets gut ab.

Auch die anderen Charaktere, wie eben die Familienmitglieder der Bennetts, sind gut dargestellt. Man erfährt wieder einiges und jeder fügt sich gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig. Man kommt gut ins Buch hinein, kann problemlos folgen und alles gut verstehen und nachvollziehen.
Die Handlung selbst liest sich wirklich gut. Sie kommt hier ohne ganz große Dramen aus. Mir persönlich wars aber manches Mal etwas zu ruhig, zu seicht. Ich hätte mir gerne mehr Spannung und Dramatik gewünscht, etwas mehr Pepp, der die Geschichte vorantreibt. Mir hat halt immer wieder die Tiefe gefehlt. Dennoch aber wurde ich kurzweilig unterhalten. Es gibt einiges an humorvollen Szenen, die das Geschehen auflockern.

Das Ende ist dann doch passend zur Gesamtgeschichte gewählt. Es schließt diesen zweiten Teil sehr gut ab und macht ihn letztlich auch rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Diamonds For Love – Verlockende Nähe“ von Layla Hagen ein zweiter Reihenteil, der mich aber nicht vollkommen einfangen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als leicht empfand, in der mir aber leider auch dieses gewisse Etwas gefehlt hat, haben mich kurzweilig gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!