Gelesen: “Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft (Die Sugar-&-Spice-Reihe 1)” von Seressia Glass

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 544 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (26. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch

Nadia Spiceland, Inhaberin des Cafés Sugar & Spice, kennt sich aus mit Verführungen. Jeden Tag kreiert sie süße Köstlichkeiten und verwöhnt damit ihre Kunden. Unter ihnen Kane, ein attraktiver junger College-Professor für Sexualpsychologie, dem der Ruf vorauseilt, auch privat in Liebesdingen umwerfend gut zu sein. Nadia lässt sich voller Neugier auf ein erotisches Abenteuer mit ihm ein. Doch je näher sie Kane kennenlernt, desto mehr verliert sie die Kontrolle über sich selbst und ihre Gefühle. Und das ist etwas, das ihr nie mehr passieren darf …
(Quelle: Knaur)

Der Roman „Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft“ stammt von der Autorin Seressia Glass. Es ist der erste Teil der „Sugar-&-Spice-Reihe“ und ich war entsprechend gespannt auf die Geschichte, die mich hier wohl erwarten würde.
Der Klappentext klang sehr vielversprechend und das Cover hat mich richtig angesprochen. Also habe ich mich neugierig ans Lesen gemacht.

Die hier auftauchenden Charaktere hat die Autorin richtig gut gezeichnet. Ich konnte sie mir gut vorstellen und ihre Handlungen waren für mich verständlich.
Nadia ist die weibliche Protagonistin hier. Sie führt mit ihrer Freundin Siobhan ein Café und kann sehr gut backen. Am Anfang ist Nadia gegen Beziehungen, ihre Vergangenheit macht ihr doch ziemlich zu schaffen und sie verschließt sich immer vor allem. Mit der Zeit aber öffnet sich Nadia, sie beginnt sich mit Allem auseinanderzusetzen und versucht ihr Leben zu ordnen.
Kane ist das männliche Gegenüber von Nadia. Er ist Sexualpsychologe und kommt immer ins Café für seine täglichen Auszeiten. Kane hat einen ganz klaren Ruf, Nadia möchte herausfinden ob dem wirklich so ist. So ganz konnte mich Kane nicht überzeugen, ich habe mich schwer getan mit ihm, wie er sich gibt, wie er rüberkommt.

Die anderen Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Auf mich wirkten ganz besonders Nadias Freunde sehr sympathisch. Ich empfand sie alle als gut beschrieben und vorstellbar.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich bin flüssig und leicht durch die Seiten des Buches gekommen und konnte wirklich gut folgen.
Die Handlung hat mich nicht auf Anhieb richtig packen können. Ich habe mich besonders zu Anfang schwer getan wirklich im Geschehen einzutauchen. Mir waren es zugegeben auch ein paar zu viele Sexszenen im Geschehen, sie drängen sich dem Leser doch ziemlich auf und die eigentliche Handlung gerät in den Hintergrund.
Erst im Verlauf der Handlung wurde es dann besser, es kam mehr und mehr Spannung auf und zum Ende hin wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das eigentliche Ende dann als gar nicht mal so schlecht gemacht. Ich empfand es als passend gewählt. Es schließt ab und macht rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft“ von Seressia Glass ein Reihenauftakt der mich jedoch nicht vollkommen für sich gewinnen konnte.
Gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die es mir gerade zu Anfang doch schwierig gemacht hat und in der Spannung wirklich erst gen Ende aufkommt, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!