Gelesen: “Ladies Man – Wenn du mich loslässt (Saint-Reihe)” von Katy Evans

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 786 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: LYX.digital (27. April 2018)
Sprache: Deutsch

Er ist der, vor dem deine Mutter dich stets gewarnt hat
Seit Gina von ihrer ersten großen Liebe verletzt wurde, will sie nie wieder einem Mann vertrauen. Nur ihr bester Freund Tahoe Roth schafft es, hinter Ginas Fassade zu blicken. Sich auf ihn einzulassen, wäre jedoch mehr als riskant. Denn der attraktive Milliardär ist ein Herzensbrecher, wie er im Buche steht. Und doch existiert in beiden eine Leere, die nur der andere zu füllen vermag – auch wenn der Verstand sie warnt …
(Quelle: LYX)

Von Katy Evans kannte ich bereits ein paar Bücher und bisher konnte sie mich auch immer gut unterhalten. Nun habe ich „Ladies Man – Wenn du mich loslässt“ aus ihrer Feder gelesen und war entsprechend gespannt darauf was mich wohl erwarten würde.
Das Cover gefiel mir richtig gut und der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht. Also habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Die handelnden Charaktere hat die Autorin wirklich sehr gut ausgearbeitet. Ich als Leser konnte sie mir sehr gut vorstellen und ihre Handlungen gut verstehen.
Die beiden Protagonisten Gina und Tahoe haben es mir echt angetan. Sie wirkten beide authentisch auf mich, man kann die Anziehungskraft zwischen ihnen sehr gut nachempfinden.
Gina versteckt sich gerne unter jeder Menge Make Up. Damit will sie sich schützen, es ist quasi ihre Mauer, die sie vor Verletzungen beschützt. Die letzte Beziehung hat sie dies gelehrt, dadurch ist Gina zu dem geworden was sie jetzt ist.
Tahoe wird als Play Boy, als Frauenheld beschrieben. Alle warnen vor ihm. Um Gina kümmert sich Tahoe sehr gut. Am Anfang dachte ich mir nichts Gutes dabei, das hat sich dann aber doch hoch geändert.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man kommt als Leser wirklich gut und leicht durch die Geschichte hindurch. Ich empfand die Emotionen und Gefühle gut getroffen, sie wirkten auf mich glaubhaft und nachvollziehbar.
Die Handlung selbst hat mir sehr gut gefallen. Es ist sicherlich kein einfacher Weg, man kann das Knistern und diese Spannung gut nachempfinden, sie spüren und auf mich wirkte dies authentisch. Auch gefiel es mir gut wie sich die Beziehung hier entwickelt. Es geht nicht zu schnell, zieht sich aber auch nicht unendlich. Es ist einfach genau richtig.

Das Ende ist in meinen Augen wirklich gut genauso wie es ist. Ich empfand es als passend, es schließt ab und macht rund.

Insgesamt gesagt ist „Ladies Man – Wenn du mich loslässt“ von Katy Evans ein Roman, der mich echt einfangen konnte.
Sehr gut gezeichnete, glaubhafte Charaktere, ein flüssig zu lesender wirklich toller Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als prickelnd, emotional und daher auch spannend empfand, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich wirklich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!