Gelesen: „No Return 3: Gebrochene Herzen“ von Jennifer Wolf

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2053 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 275 Seiten
Verlag: Impress (2. August 2018)
Sprache: Deutsch

**The Love of a Star**
Mädchenkreischen, Fangetümmel, Blitzlichter… Zur angesagtesten Boyband der Welt zu gehören, ist nicht für jedermann, aber ganz bestimmt für Shane. Keinem steht der Ruhm besser als dem blonden Sonnyboy mit dem umwerfenden Kameralächeln und keiner weiß ihn mehr zu genießen als er. Ob hübsche Fangirls oder süße Poolboys, in Shanes Hotelzimmern sind schon so einige verschwunden, nur sein Herz berührt hat bislang keiner. Bis zu der einen Nacht mit Fabian. Denn was ein einfacher One-Night-Stand sein sollte, entpuppt sich bald als Kehrtwendung nicht nur in Shanes, sondern auch in Fabians Leben…
(Quelle: Impress)

Von Jennifer Wolf habe ich bereits einige Romane gelesen. So auch die ersten beiden Teile der „No Return“ – Reihe, die ich bereits richtig geliebt habe. Nun endlich ist „No Return 3: Gebrochene Herzen“ erschienen und ich war extrem gespannt auf die Geschichte hier.
Das Cover ist wirklich gelungen, es passt einfach. Und der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte hier. Also habe ich auch ganz flott mit dem Lesen begonnen.

Die handelnden Charaktere sind richtig genial, anders kann ich es wirklich nicht beschreiben. Ich konnte mir jeden Einzelnen von ihnen ganz wunderbar vorstellen, sie wirkten authentisch und realistisch auf mich.
Bisher dachte ich ja an Tony und Drew kommt keiner ran. Tja falsch gedacht, Shane und Fabian sind so toll. Die 4 teilen sich von jetzt ab mein Leserherz, denn wenn ich wählen müsste, ich könnte es nicht.
In den ersten beiden Teilen habe ich ja nicht unbedingt viel Notiz von Shane genommen, das hat sich hier komplett geändert. Er hat es mühelos geschafft mich zum Lachen zu bringen. Aber Shane hat mich auch berührt, weil er endlich das zeigen kann was er drauf hat. Und das ist wirklich so einiges.
Fabian, oder auch Fay, ist ebenfalls ein so toller Charakter. Auch er taucht bereits in den Vorgängerteilen kurz auf, nun aber lernt man ihn als Leser so richtig kennen. Und Fay hat schon so viel erlebt, mir tat teilweise das Herz weh als ich von seiner Vergangenheit gelesen habe. Ich wollte nicht nur einmal ins Buch hüpfen um Fay mal so richtig fest in die Arme zu schließen. Er hat nur eines verdient, endlich rundum glücklich zu sein.
Shane und Fay zusammen, ein absoluter Traum. Ich habe mit ihnen gelacht, geweint, mit ihnen gelitten und das alles zusammen und das gesamte Buch hindurch.

Doch nicht nur die beiden Protagonisten sind toll, auch der Rest der Charaktere ist ganz besonders. Zum einen trifft man auf die anderen Bandmitglieder, es ist wie nach Hause kommen. Und man lernt so ganz nebenher noch die neue Managerin Christin, ein klasse Frau, oder auch Sarah, Fays Mitbewohnerin, oder auch Shanes Familie, sie sind der absolute Knaller, kennen. Sie alle gehören in diese Geschichte, keiner darf fehlen.

Der Schreibstil der Autorin ist unverwechselbar. Jennifer Wolf schreibt flüssig und leicht, man fliegt regelrecht durch die Seiten. Die eingebauten Emotionen sind absolut greifbar, man kann sich als Leser fallen lassen, fühlt quasi alles wirklich mit.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten. Somit erfährt man als Leser immer hautnah was in deren Köpfen vorgeht, was sie fühlen.
Die Handlung hat mich echt umgehauen. Man sollte auf jeden Fall die beiden Vorgänger vorher gelesen haben. Es macht einfach mehr Sinn, dann kennt man bereits alle und kann sich vollkommen auf alles hier konzentrieren. Ich habe mich direkt wieder angekommen gefühlt, habe mitgelitten und mitgefiebert. Ich habe gelacht und geweint, immer wenn ich dachte es kann nicht noch mehr passieren hat Jennifer Wolf wieder etwas anderes eingebracht. Es ist alles perfekt durchdacht, es wirkt alles stimmig und Shane und Fabian sind mir echt mit jedem Wort mehr ans Herz gewachsen. Es ist einfach alles so Besonders, so einzigartig, so toll. Man kann als Leser gar nicht anders als auch dieses Buch von vorne bis hinten zu lieben.

Und dann kam das Ende, die Wendung davor hat mich die Luft anhalten lassen. Und am Schluss war es als würde man mir das Herz rausreißen. Dieses Ende ist, ich kann es nicht beschreiben. Ich brauche Teil 4, muss unbedingt wissen wie es weitergeht.

Kurz gesagt ist „No Return 3: Gebrochene Herzen“ von Jennifer Wolf eine Fortsetzung, die mich absolut sprachlos gemacht hat.
Authentische, vorstellbare Charaktere, ein unverwechselbarer flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als gefühlvoll und stimmig empfunden habe und deren Emotionen mich ein ums andere Mal mitleiden und mitlachen ließen, haben mir fantastische Lesestunden beschert und mich umgehauen.
Teil 3 ist ein absolutes, echtes Highlight!
Unbedingt lesen!