Gelesen: „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann? (Ashuan Staffel 1)“ von Janna Ruth

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 894 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 345 Seiten
Sprache: Deutsch

Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?
Niemand, niemand.
Und wenn er kommt? Dann …
In der beschaulichen Kleinstadt Grünthal geht es nicht mit rechten Dingen zu. Ungeheuer streifen durch die Straßen, Dämonen treiben ihr Unwesen und ein boshafter Schatten ergreift von den Menschen Besitz. Als Lucille an ihrem ersten Schultag ein geheimnisvoller Zettel in die Hände fällt, entdeckt sie die Magie der Worte in sich. Gemeinsam mit fünf anderen Jugendlichen nimmt sie den Kampf gegen den Schwarzen Mann auf.
Was die Sechs nicht wissen – Sie sind die wiedergeborenen Helden, die einst die Welt zerbrachen.
(Quelle: amazon)

Von Janna Ruth habe ich bereits ein andere Buch gelesen und für gut befunden. Nun stand „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann“ aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war richtig gespannt darauf was mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover gefiel mir auf jeden Fall sehr gut und der Klappentext machte mich neugierig.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier sehr gut gezeichnet. Sie wirkten auf mich vorstellbar und gut beschrieben. Man kann die Handlungen auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen und ihnen gut folgen.
Insgesamt folgt man als Leser hier 6 Protagonisten. Jeder von ihnen hat besondere Fähigkeiten und auch die Charaktere an sich waren total unterschiedlich. Sie funktionieren aber sehr gut als Gruppe, sind liebenswert und stehen füreinander ein.

Der Schreibstil der Autorin ist etwas gewöhnungsbedürftig. Man kommt dann aber flüssig und gut durch die Seiten, die Dialoge sind zudem auch echt humorvoll.
Die Handlung selbst hat mir, nach einer kleinen Einlesezeit, doch richtig gut gefallen. Es sind hier einzelne Episoden, die sich zu einem Ganzen zusammenfügen. Nach und nach baut sich hier einiges an Spannung auf, man wird als Leser immer mehr ins Geschehen, in die Episoden, hineingezogen. Außerdem findet man als Leser hier auch mysteriöse Dinge, die einer Klärung bedürfen.

Das Ende ist in meinen Augen wirklich gut. Es mag vielleicht ein wenig ruhig sein, ich persönlich empfand es aber echt als passend. Zugleich wird man auch neugierig darauf was die 6 in Staffel zwei wohl alles erleben werden.

Insgesamt gesagt ist „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann“ von Janna Ruth ein wirklich guter Auftakt der „Ashuan“ – Reihe.
Gut gezeichnete Charaktere, ein nach kleiner Eingewöhnung gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, mysteriös und abwechslungsreich empfand, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.