Gelesen: „Angels of Dawn: Flügelschlag – Juna“ von Jeanine Krock

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4234 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 341 Seiten
Sprache: Deutsch

Die Tierärztin Juna ist an Arians Seite tief in eine ihr bis dahin vollkommen unbekannte Welt eingetaucht, hat geliebte Menschen verloren und neue Freunde gefunden. Auf der Suche nach ihrer Mutter reist Juna von Glasgow in die schottischen Highlands, sie besucht eine Feenhochzeit und deckt schließlich ein mörderisches Komplott auf – trotz allem findet sie nebenher noch Zeit, dreibeinige Hunde und halskranke Kanarienvögel zu behandeln.
In Arians Abwesenheit ernennt sich ausgerechnet »Der Marquis« zu ihrem Schutzengel. Als Junas magisches Feuer sie zu verbrennen droht, wird der flirtfreudige Höllenfürst zu ihrem Lehrmeister. Dabei kommt er seiner verführerischen Schülerin näher, als gut für ihr Seelenleben ist …
Höllisch sexy und himmlisch schön. Die Engel sind zurück!
(Quelle: amazon)

Bereits mit dem ersten Teil der „Angels of Dawn: Flügelschlag“ konnte mich Jeanine Krock mehr als begeistern. Jetzt ist „Angels of Dawn: Flügelschlag – Juna“ erschienen und ich war entsprechend sehr gespannt auf die Geschichte hier.
Der Klappentext sprach mich sehr an und das Cover empfand ich als wirklich gelungen. Es passt auch sehr gut zum ersten Teil. Und so habe ich mich auch flott ans Lesen gemacht.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin wieder richtig gut gelungen. Sie wirkten auf mich glaubhaft und vorstellbar, ich konnte die Handlungen zudem sehr gut verstehen.
Juna ist bereits im ersten Teil aufgetaucht. Da bekommt man bereits einen guten Eindruck von hier. Dieser verstärkt sich hier nur noch. Sie ist eine starke Protagonistin, die mich echt beeindruckt hat. Sie zeigt hier so viel von sich, ist ziemlich mutig. Wie sie hier mit manch einer Situation umgegangen ist, mich hat sie wirklich begeistert damit. Ich mochte sie so gerne, ihre Art, wie sie sich gibt, einfach alles an ihr.
Arian war lange unterwegs auf seiner Reise. Ihn mochte ich ja bereits im ersten Band sehr gerne und so habe ich mich dann auch gefreut als er hier wieder aufgetaucht ist. Er ist einfach toll, ich kanns nicht anders beschreiben.

Auch die anderen Wesen dieser Geschichte hier sind sehr gelungen. Sie sind außergewöhnlich und machen dieses Buch hier in meinen Augen besonders.

Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Sie schreibt flüssig und sehr fesselnd, ich war hier von Beginn an wieder vollkommen im Geschehen drin.
Geschildert wird das Geschehen in der personalen Erzählperspektive. So schaut man von außen auf das Geschehen und bekommt einen sehr guten Überblick.
Die Handlung hat mich echt gepackt. Es ist ja der zweite Teil der Reihe und ich empfehle jedem zuerst „Arian“ zu lesen und dann zu diesem Band hier zu greifen. Es ist einfach toll dem Geschehen zu folgen.
Den Leser erwartet hier eine spannende Handlung. Immer wieder tauchen Wendungen auf, die man so nicht erwartet hat und die der Geschichte vollkommen neue Dinge bieten. Ich war vollkommen drin und habe dieses Buch dann auch quasi in einem Rutsch gelesen.

Das Ende ist dann spannend und so wie es kommt absolut perfekt. Ich finde es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und schließt sie wirklich gut ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Angels of Dawn: Flügelschlag – Juna“ von Jeanine Krock ein zweiter Teil, der Band 1 in wirklich nichts nachsteht.
Interessante, gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender sehr angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und sehr abwechslungsreich empfunden habe, habe mir wunderbare Lesestunden beschert und mich wirklich begeistert.
Absolut zu empfehlen!