Gelesen: “Street Heart. Nie mehr ohne dich (Street Stories 2)” von Laini Otis

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2106 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 329 Seiten
Verlag: Impress (6. September 2018)
Sprache: Deutsch

Eine dramatische Liebesgeschichte, die unter die Haut geht 
**Von der Straße geholt**
Dallas und Eloni sind zusammen durch die Hölle gegangen, bevor sie sich als Jugendliche für ein Leben auf der Straße entschieden haben – weit weg von ihren nicht selten handgreiflich werdenden Familien. Nie waren zwei Menschen mehr füreinander da gewesen als diese beiden, und dennoch hat sie das Leben vor drei Jahren entzweit. Mittlerweile ist aus dem wilden Teenager Dallas ein selbstsicherer junger Mann geworden, dessen Job es ist, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen. Seine Gedanken kreisen immer noch um Eloni, aber er rechnet felsenfest damit, dass sie ein sicheres Zuhause gefunden hat. Doch das mittlerweile siebzehnjährige Mädchen führt nach wie vor das harte Leben der Straße. Seit wenigen Tagen jedoch in einer neuen Stadt. Dallas’ Stadt.
(Quelle: Impress)

Von Laini Otis habe ich bereits andere Romane gelesen und auch immer für gut befunden. Darunter war auch der erste Teil der „Street Stories“. Nun ist Band 2 mit dem Titel „Street Heart. Nie mehr ohne dich“ erschienen und ich war wirklich richtig gespannt auf das Buch.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin richtig gelungen. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen und die Handlungen nachvollziehen, sie verstehen.
Sowohl Dallas als auch Eloni waren mir auf Anhieb sympathisch. Beide lassen sie sich nicht unterkriegen, zeigen, dass sie stärker sind als man sie vielleicht einschätzt.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir so gut gefallen haben, auch die Nebencharaktere sind absolut gelungen. Man trifft hier zudem auch auf alte Bekannte aus Teil 1, kann deren Weg also auch noch ein wenig mitverfolgen.

Der Schreibstil der Autorin ist total klasse. Sie schreibt so flüssig und leicht, einmal im Buch drin will man nicht mehr weg. Ich bin förmlich durch die Seiten gerauscht und erst am Ende war ich wieder im Hier und Jetzt angekommen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Dallas und Eloni. Zudem gibt es auch immer wieder kurze Einblicke in die Vergangenheit. So ergibt sich dann am Ende ein stimmiges Ganzes.
Die Handlung ist voll mit vielen verschiedenen Emotionen und Gefühlen. Man erfährt wie es ist wenn man auf der Straße lebt. Mir gefiel wie die Autorin diese schwierigen Dinge ins Geschehen integriert hat, die Umsetzung ist mehr als gelungen.
Außerdem widmet sie sich in diesem spannenden, abwechslungsreichen Roman den Themen Freundschaft und auch der Liebe. Es passt alles ganz wunderbar zusammen, man kann es gut nachvollziehen und alles verstehen.
Obwohl es sich hier um den zweiten Teil dieser Reihe handelt, man kann das Buch ganz ohne Vorkenntnisse lesen.

Das Ende ist dann sehr gelungen. Es passt ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte, schließt sie sehr gut ab und macht alles rund.

Abschließend gesagt ist „Street Heart. Nie mehr ohne dich (Street Stories 2)“ von Laini Otis ein zweiter Teil der mich echt wieder vollkommen einfangen konnte.
Gut gezeichnete, interessante Charaktere, ein sehr flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich mit ihren ganzen Gefühlen und Emotionen und den angesprochenen Themen unheimlich angesprochen hat, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt begeistert.
Unbedingt lesen!