Gelesen: “Fünf Tage Alec” von Jessi M. Jones

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 463 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 247 Seiten
Verlag: Feelings (1. Oktober 2018)
Sprache: Deutsch

Schicksal oder Zufall? Das Wiedersehen von Alec und Ewa nach so vielen Jahren bringt beider Leben völlig durcheinander. Die bittersüße Liebesgeschichte von Alec und Ewa.
»Hat dich niemand gewarnt, mein Lieb?
Winterherzen schmelzen im Sommer.«

Ewa liebt Alec. Aber nicht lange nach ihrem Umzug aus dem polnischen Dorf ihrer Kindheit nach Stuttgart bricht Alec den Kontakt ab. Nach Jahren der schmerzlichen Ungewissheit, versucht Ewa ihre erste Liebe zu vergessen. Aber geht das überhaupt?
Mit achtzehn zieht sie schließlich mit ihrem ersten festen Freund Richard nach Berlin und beginnt dort ihr Praktikum als Streetworkerin. Bei einem Einsatz trifft Ewa überraschend auf Alec, der allein und obdachlos in Berlin gestrandet ist. Der Schock sitzt tief, denn nicht nur prasseln alte Gefühle mit Wucht auf Ewa ein, Alec scheint auch noch ein Geheimnis mit sich herumzutragen. Er hält sie auf Abstand, dabei waren sie früher unzertrennlich! Und sein geheimnisvolles Notizbuch darf Ewa nicht mal anfassen – nur einmal liest er ihr ein berührendes Gedicht daraus vor.
Jedes Mal, wenn Alecs Blicke auf Ewas treffen, schmilzt ihr Herz dahin. Aber alles scheint gegen ihre erste Liebe zu sprechen: ihre Pläne mit Richard, Alecs Distanziertheit, und vor allem ihre Vernunft. Sind fünf Tage Alec genug, um ihr Leben ins Wanken zu bringen? Oder müssen die beiden einsehen, dass es für ihre Liebe zu spät ist?
(Quelle: Feelings)

Die Autorin Jessi M. Jones war mir bisher vollkommen unbekannt. Daher war ich auch entsprechend gespannt auf „Fünf Tage Alec“ aus ihrer Feder.
Das Cover gefiel mir auf Anhieb total gut und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich das Buch auch schnell auf den Reader geladen und dann ging es auch schon los.

Ihre Charaktere hat die Autorin in dieser Geschichte hier sehr gut ausgearbeitet. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und die Handlungen auch zu jeder Zeit gut verstehen.
Ewa ist eher eine ruhige, zurückhaltende junge Frau, die ich richtig gerne gemocht habe. Sie ist sozial sehr engagiert, was mir echt gut gefallen hat. Menschen wie Ewa braucht es viel mehr.
Auch Alec hat mir sehr gut gefallen. Er ist ein sehr zielstrebiger Charakter, er weiß was er will und arbeitet darauf hin. Er meistert sein Leben wirklich bemerkenswert, ist ein wirklich richtig guter Kerl.

Auch die Nebencharaktere sind sehr gut gelungen. Mir gefiel es das sie hier auch Obdachlose integriert, dass man ihre Leben auch ein wenig mehr kennenlernt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und das Buch lässt sich gut und locker lesen. Ich konnte alles gut nachvollziehen und verstehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Ewa und Alec. So lernt man beide sehr gut kennen und kann ihre Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.
Die Handlung fand ich wirklich toll. Es ist richtig interessant auch mal über die Arbeit einer Streetworkerin zu lesen. Es ist eine Geschichte über eine tolle Freundschaft, aber auch über das Erwachsenwerden und darüber sich selbst zu finden. Hinzu kommt noch der Aspekt der Sozialarbeit und natürlich darf auch die Liebe nicht fehlen. In meinen Augen ist dies eine richtig tolle Mischung, es passt gut zusammen und wirkte stimmig auf mich. Die Gefühle und Emotionen waren für mich nachvollziehbar.

Das Ende ist dann schön genauso wie es hier kommt. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht sie rund und schließt sie auch wirklich gut ab.

Insgesamt gesagt ist „Fünf Tage Alec“ von Jessi M. Jones ein wirklich schöner, kurzweiliger Roman, der mich für sich gewinnen konnte.
Gut gezeichnete, interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die interessant und auch spannend gehalten ist, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Sehr empfehlenswert!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox ist nach DSGVO zwingend.

Hier zustimmen