Gelesen: “Bilder von dir (Die Sullivans aus New York 1)” von Bella Andre

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1726 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 378 Seiten
Verlag: Oak Press, LLC (27. September 2018)
Sprache: Deutsch

Der weltberühmte Künstler Drake Sullivan malt keine Frauen. Nie. Denn er weiß zu gut, wie zerstörerisch die Beziehung zwischen Maler und Muse sein kann. Als aber eines Tages Rosa Bouchard über die Klippen vor seinem Cottage in Montauk wandert, ist Drake so von ihr gefesselt, dass er sie unbedingt auf der Leinwand zum Leben erwecken muss.
Reality-TV-Star Rosa Bouchard ist von den Nacktfotos, die soeben von ihr im Internet aufgetaucht sind, schockiert und entsetzt. Instinktiv flüchtet sie von ihrem Zuhause in Miami, um sich zu verstecken. Nach einer durchfahrenen Nacht landet sie in Montauk, New York, wo sie keine Seele kennt. Hier will sie sich verbergen, bis sie herausfindet, wie sie mit dem Feuersturm im Internet – und mit ihrer Mutter umgehen soll. Diese scheint nur zu erfreut, Rosas Glück für noch mehr Ruhm, mehr Fans und mehr Geld verkaufen zu können. Nie im Traum hätte Rosa erwartet, einen so sündhaft sexy Mann wie Drake Sullivan zu finden und sich in ihn zu verlieben.
Drake hat noch nie etwas Ähnliches gefühlt, wenn er malte … und noch nie hat er solche Gefühle für eine Frau empfunden. Wenn sie sich küssen, schmilzt alles zu süßem, atemlosem Begehren. Kann er aber Rosa überzeugen, nach einem so verheerenden Verrat wieder zu vertrauen – und zu lieben?
(Quelle: Amazon)

Bella Andre ist mir als Autorin bereits gut bekannt gewesen bevor ich mich ans Lesen von „Bilder von dir“, dem ersten Teil der „Sullivans aus New York gemacht habe.
Das Cover gefiel mir wirklich sehr gut und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Also habe ich flott mit Lesen begonnen.

Die hier handelnden Charaktere haben mir echt gefallen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen, konnte Handlungen nachvollziehen, sie verstehen.
Rosa ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist stark und schwach zugleich, sie wirkt so verletzlich und dennoch geht sie ihren Weg. Sie gefiel mir einfach von ihrer Art her, wie sie sich hier gibt.
Drake ist ebenfalls ein richtig toller Charakter. Er steht mit beiden Beinen im Leben und seine Familie ist immer für ihn da. Für Menschen, die ihm wichtig sind, tut er alles, er ist für sie da, steht ihnen bei. Besonders gefallen hat mir das ihm egal ist was andere über ihn denken. Was seine Vergangenheit anging, ich muss gestehen, da fehlte mir ein wenig die Tiefe. Hier hätte die Autorin ruhig mehr reinbringen können.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten die mir gut gefallen haben, auch die Nebenfiguren sind gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich wirklich richtig angenehm lesen. Ich habe das Buch angefangen und es dann quasi in einem Rutsch gelesen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Drake und Rosa, man lernt so beide Figuren wirklich gut kennen und kann sie einschätzen. So bekommt man auch einen wirklich guten Einblick in die Gedanken und Gefühle beider.
Die Handlung hat mich wirklich gut gefallen. Es handelt sich hierbei ja um den Auftakt einer neuen Reihe rund um die Sullivans, dieses Mal in New York. Es gibt ja noch andere Romane über diese Familie, man muss sie aber nicht kennen um hier folgen zu können. Es ist ein kurzweiliger Roman, der den Leser gut für sich gewinnen kann. Man findet hier eine Liebesgeschichte vor, die überzeugen kann. Hinzu kommt Spannung und Dramatik, eben eine richtig gute Mischung.

Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, schließt sie ab und macht sie rund. Nun bin ich gespannt auf den nächsten Teil, wo den Leser dann Suzannes Geschichte erwarten wird.

Zusammengefasst gesagt ist „Bilder von dir“ von Bella Andre ein wirklich guter Auftakt der „Sullivans aus New York“.
Interessante, gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine schöne Handlung, mit einiger Spannung und viel Liebe, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!