Gelesen: “175 Tage mit dir” von Tina Köpke

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition (5. Oktober 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903130648
ISBN-13: 978-3903130647

 


Welch bessere Motivation für einen Neuanfang gibt es, als vom College zu fliegen?

Amelia ist nach dem Rauswurf auf der Suche nach einem Zimmer, in dem sie bis zum Sommer wohnen kann. Sie will ihr Leben auf eigene Faust auf die Reihe bekommen und die Situation vor ihren Vätern verheimlichen. Da kommt ihr das Aufeinandertreffen mit Riley gerade recht, der ihr nicht nur ein Zimmer in der WG anbietet, sondern auch eine ziemliche stabile Schulter zum Anlehnen. Dass Amelia mit ihrem verrückten, abenteuerlustigen Gemüt sein Leben gehörig auf den Kopf stellt, wirft jedoch eine ganz neue Art von Problemen auf, denen man erst mal gewachsen sein muss …
(Quelle: Romance Edition)

Bereits mit „125 Tage Leben“ hatte mich Tina Köpke echt begeistert, nun stand also „175 Tage mit dir“ aus ihrer Feder auf meinem Leseplan. Und ich war so neugierig auf dieses Buch.
Das Cover gefiel mir richtig gut und der Klappentext sprach mich total an. Also hab ich mir das Buch dann auch flott geschnappt und los ging es.

Die hier handelnden Charaktere sind wieder richtig gut gelungen. Sie gefielen mir alle echt gut und ich konnte sie mir richtig gut vorstellen und die Handlungen waren für mich zu verstehen.
Amelia ist eine tolle Protagonistin. Sie ist ein ziemlicher Wildfang, handelt oft recht impulsiv und sie sucht immer wieder nach neuen Abenteuern. Dass sie dabei auch gerne man ziemlich dumme Dinge anzieht, ist sicherlich verständlich. Amelia liebt zudem Horrorfilme sehr und sie hat einen doch sehr ausgeprägten Fluchtinstinkt. Durch alle ihre Ecken und Kanten wurde sie mir mit jeder gelesene Seite immer sympathischer.
Riley kannte ich bereits aus dem ersten Teil. Schon damals mochte ich sie richtig gerne und nun endlich bekommt man noch mehr Einblicke in sein Leben. Ich mag Riley total gerne, seine Art ist einfach toll. Er ist herzlich und immer für seine Freunde da. Und Riley hat auch so kleine Geheimnisse, die ihn total interessant machen.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die dieses Buch zu dem machen, was es ist. Auch die Nebenfiguren sind der Autorin richtig gut gelungen. Sie alle haben einen wichtigen Platz in diesem Buch und alle samt ergeben sie eine richtig gelungen Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist herrlich leicht und flüssig. Ich bin sehr gut durch die Seiten gekommen, wurde richtig mitgerissen und konnte sehr gut allem folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Amelia. Es ist auch richtig passend, wobei manches Mal hätte ich mir dann doch ein paar kleinere Einblicke ins Rileys Gedanken gewünscht.
Die Handlung selbst empfand ich als realistisch und nachvollziehbar. Als Leser bekommt man hier Dramatik, Romantik und auch Spannung geboten, es ist alles dabei was das Leserherz begehrt. Dabei wirkte nichts künstlich oder vorhersehbar, es macht einfach total Spaß diese Geschichte hier zu lesen.

Das Ende ist dann richtig gelungen und ich empfand es als total passend. Es schließt diese Geschichte hier richtig gut ab und macht alles rund.

Insgesamt gesagt ist „175 Tage mit dir“ von Tina Köpke ein richtig toller New Adult Roman, der mich vollkommen einfangen konnte.
Interessante, sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als tiefgründig, gefühlvoll, emotional und auch richtig spannend empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!