Gelesen: “Twisted Love (Sinners of Saint 2)” von L. J. Shen

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1719 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 481 Seiten
Verlag: LYX.digital (27. Juli 2018)
Sprache: Deutsch

 


Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät …

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein …
(Quelle: LYX)

Nachdem ich bereits den ersten Band der „Sinners of Saint“ und auch die Novelle aus der Feder von L. J. Shen gelesen und für gut befunden habe, war ich entsprechend gespannt auf „Twisted Love“, den zweiten Teil der Reihe.
Das Cover gefiel mir wirklich gut und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Also habe ich das Buch auch flott auf den Reader geladen und dann ging es auch schon los.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin soweit gut gelungen. Auf mich wirkten sie alle samt gut gezeichnet und vorstellbar. Die Handlungen konnte ich zudem gut nachvollziehen.
Rosie ist die kleine Schwester von Emilia, der Protagonistin aus Teil 1. Sie ist ziemlich schwer krank und niemand weiß wie lange sie noch zu leben hat. Dennoch aber ist sie eine sehr starke Persönlichkeit, sie genießt die schönen Momente ihres Lebens und will unbedingt weiterhin selbstständig sein. Mitleid mag sie gar nicht.
Dean sieht sehr gut aus und er weiß auch, dass die Frauen ihm zu Füßen liegen. Entsprechend verhält er sich dann irgendwie auch immer wie ein ziemlicher Idiot ihnen gegenüber. Doch auch Dean hat einiges was er mit sich herumträgt. Außerdem flüchtet er sich gerne mal in Alkohol und Drogen. Trotz aller Widrigkeiten mochte ich aber Dean ebenso richtig gerne.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen. So trifft man als Leser beispielsweise auch wieder auf die Protagonisten des ersten Bandes. Alle fügen sich gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker zu lesen. Sie schreibt zudem ziemlich emotional, man kann ihr richtig gut folgen.
Die Handlung beginnt hier auch direkt ohne Umschweife, man wird richtig hineingeworfen und es geht dann auch recht schnell zur Sache. Dann aber wird es doch ruhiger, die Gefühle kommen viel besser zum Tragen, es bekommt alles insgesamt viel mehr Tiefe. Als Leser erfährt man hier auch so einiges interessantes über Deans Vergangenheit, was der Geschichte an sich sehr gut tut.
Die Liebesgeschichte von Rosie und Dean ist herzzerreißend, man fiebert als Leser hier richtig mit, was mir sehr gut gefallen hat.

Das Ende ist dann in meinen Augen gut so wie es ist. Ich empfand es als passend. Es macht alles rund und schließt die Geschichte hier gut ab. Ich bin nun gespannt auf den 3. Teil, der bereits Ende November erscheinen wird.

Insgesamt gesagt ist „Twisted Love“ von L. J. Shen ein sehr guter zweiter Teil der „Sinners of Saint“ – Reihe.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die durchaus spannend und sehr gefühlvoll gehalten ist, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert und machen Lust auf Band 3.
Durchaus lesenswert!