Gelesen: „Das Weihnachtswunder“ von Angelika Schwarzhuber

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1962 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2018)
Sprache: Deutsch

 


Die schönsten Wunder geschehen, wenn es schneit!
Singlefrau Kathi arbeitet als Sekretärin in der Werbeagentur WUNDER. Dort heimsen andere regelmäßig die Lorbeeren für ihre kreativen Erfolgsideen ein. Ein neuer Auftrag führt sie mit dem Fotografen Jonas zusammen. Auf der Weihnachtsfeier der Agentur vermasselt es sich Kathi durch ein Missverständnis so sehr mit ihm, dass Jonas denkt, ihr liege nichts an ihm. Zudem gerät ihr Job in Gefahr. Unglücklich verlässt Kathi die Party und stürzt im dichten Schneetreiben. Als sie aufwacht, ist ein Mann über sie gebeugt, der sich als ihr Schutzengel vorstellt. Er will Kathi auf wunderbare Weise dabei helfen, endlich ihr Glück zu finden …
(Quelle: Blanvalet)

Bisher war mir die Autorin Angelika Schwarzhuber vollkommen unbekannt. Daher war ich echt richtig gespannt auf ihren Roman „Das Weihnachtswunder“, der nun erschienen ist.
Das Cover hat mich echt richtig angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich das Buch schnellstmöglich auf meinen Reader geladen und dann ging es auch schon los.

Die hier handelnden Charaktere sind meiner Meinung nach richtig gut gelungen. Sie alle wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen sind gut zu verstehen.
Kathi ist so eine tolle Protagonistin. Gerade zu Anfang wirkte sie ziemlich schüchtern und unsicher. Sie steht sich ein wenig selbst im Weg, ihr Selbstbewusstsein leidet da dann doch ziemlich drunter. Mit der Zeit aber verändert sich Kathi, sie macht eine unheimliche Entwicklung durch. Zum Ende hin ist sie eine starke Persönlichkeit, mutig und sie kann anderen auch mal die Stirn bieten.

Es gibt hier noch andere Charaktere, die mir ebenfalls richtig gut gefallen haben. Jeder von ihnen bringt ganz eigene Dinge mit, welche die Geschichte bereichern.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön. Ich bin gut ins Geschehen hineingekommen und konnte dann auch wirklich problemlos und flüssig folgen. Es ist wirklich alles gut nachzuvollziehen, zu verstehen.
Die Handlung selbst hat mich richtig begeistert. Es ist so eine schöne Geschichte, mit ganz vielen Gefühlen und Emotionen. Hinzu kommt der tolle Humor der Autorin, der hier sehr gut eingestreut wird. Es ist wirklich eine Geschichte, die den Leser berühren kann, die ihn unterhält und mit der man wunderbar in Weihnachtsstimmung kommt. Alles wirkt realistisch, wie aus dem Leben gegriffen, man findet sich als Leser hier wieder.
Das Thema Engel, das die Autorin hier aufgreift, gefiel mir sehr gut. Es mag nicht neu sein aber die Umsetzung hier empfand ich als gelungen.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gelungen. Es passt richtig gut zur Gesamtgeschichte, schließt diese ganz wunderbar ab und macht alles rund.

Insgesamt gesagt ist „Das Weihnachtswunder“ von Angelika Schwarzhuber ein ganz wundervoller Roman, der mich vollkommen einfangen konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender sehr angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und so richtig schön empfunden habe, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!