Gelesen: „Nebenan funkeln die Sterne“ von Lilly Adams

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1021 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: LYX.digital (28. September 2018)
Sprache: Deutsch


When it rains look for rainbows.
And when it’s dark look for stars.

Emma Martins führt ein aufregendes Leben – glaubt man ihrem erfolgreichen Instagram-Account. Tausende von Followern sehen sich täglich ihre Bilder an und lassen sich von ihnen motivieren. Doch die Wahrheit ist eine andere: Emma wohnt allein in einem winzigen Apartment in London. Der Kontakt mit anderen Menschen macht ihr Angst, vor die Tür geht sie nur selten. Einzig auf ihrer Dachterrasse, nachts, wenn die Stadt still ist und die Sterne leuchten, hat sie das Gefühl, richtig durchatmen zu können. Aber dann zieht der gut aussehende Nathan in die Wohnung nebenan – und bringt ihr Leben online und offline von einem Tag auf den anderen völlig durcheinander …
(Quelle: LYX)

Der Roman „Nebenan funkeln die Sterne“ stammt von der Autorin Lilly Adams. Hinter diesen Namen verbirgt sich eine deutsche Autorin, die hier ihr Debüt im Liebesroman-Genre veröffentlicht hat.
Ich wurde vom schönen Cover angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich auch rasch mit Lesen angefangen.

Die hier auftauchenden Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Auf mich wirkten sie vorstellbar und sehr gut beschrieben, ich konnte ihre Handlungen auch richtig gut nachvollziehen.
Im Mittelpunkt steht klar Emma. Sie lebt nach einem tragischen Unfall zurückgezogen. Als Leser kann man sich sehr gut mit ihr identifizieren, kann sich gut in sie hineinversetzen. Ich habe auch verstanden, dass Emma auch ihre Familie und Freunde aus ihrem Leben verbannt hat.
Nathan ist jemand der es schafft hinter Emmas Fassade zu blicken. Zu Anfang scheint es als ob in seinem Leben alles gut zu sein scheint, doch auch er hat Geheimnisse. Das macht ihn aber menschlich und ganz ehrlich ich habe Nathan richtig ins Herz geschlossen.

Neben den genannten Charakteren gibt es noch wenige andere. Sie fügen sich gut ins Geschehen ein und haben zum Teil wichtige Parts, bringen eigene Dinge mit.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und lässt sich flüssig lesen. Ich bin gut ins Geschehen hineingekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles verstehen. Man merkt beim Lesen gar nicht wie die Seiten an einem vorbeiziehen.
Die Handlung hat ich recht schnell gepackt, der Einstieg gelingt wirklich einfach. Es liest sich so schön, man hat als Leser auch nicht unbedingt das Gefühl diese Geschichte bereits zu kennen. Die Autorin hat hier etwas ganz eigenes draus gemacht, etwas das den Leser berührt und das im Gedächtnis bleibt.
Neben viel Liebe, Romantik und vielen Gefühlen ist es gerade das Thema, was dieses Buch in meinen Augen Besonders macht. Mir hat es einfach gefallen wie Emma Schritt für Schritt aus ihrem dunklen Loch herausgeholt wird.

Das Ende empfand ich als gut und passend gewählt. Es passt sehr gut zur Geschichte hier, schließt diese wirklich sehr gut ab und macht alles rund. Es ist wirklich etwas, das noch im Gedächtnis bleibt, das nachhallt.

Abschließend gesagt ist „Nebenan funkeln die Sterne“ von Lilly Adams ein wirklich sehr schöner Roman, der mich vollkommen für sich gewinnen konnte.
Sehr gut beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender sehr guter Stil der Autorin und eine Handlung die mich mit einer Mischung aus Liebesgeschichte und bewegendem Thema gefangen nehmen konnte, haben mir sehr schöne Lesestunden beschert und mich echt begeistert.
Absolut zu empfehlen!