Gelesen: „Du bist mein Licht“ von Sarah Kleck

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2504 KB
Verlag: Montlake Romance (6. November 2018)
Seitenzahl der Printausgabe: 240 Seiten
Sprache: Deutsch

Pass auf, was du als selbstverständlich erachtest – schon morgen könnte es dir genommen werden.
June steht kurz davor die Liebe ihres Lebens zu heiraten, als sie bei einem schrecklichen Unfall so schwer verletzt wird, dass sie das Bewusstsein verliert. Sie liegt im Koma, und doch nimmt sie alles wahr, was um sie herum geschieht. Während sie zwischen Leben und Tod schwebt, schütten die Menschen, die sie lieben, June ihr Herz aus. Ihr Verlobter Casper, ihre Mutter, ihr Vater, ihre Schwester und ihre beste Freundin – jeder von ihnen offenbart sich June im Angesicht ihres unausweichlich scheinenden Todes.
June ist klar, dass für sie nun der Augenblick gekommen ist loszulassen. Doch dazu muss sie sich endlich der tragischen Vergangenheit und dem furchtbaren Geheimnis, das sie all die Jahre mit sich getragen hat, stellen. Wird Caspers Liebe stark genug sein, um June zurück ins Leben zu holen?
(Quelle: amazon)

Von Sarah Kleck habe ich bereits einen Roman gelesen und diesen auch sehr gemocht. Nun stand mit „Du bist mein Licht“ ein weiterer Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war entsprechend gespannt auf die Geschichte.
Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich auch flott mit Lesen begonnen.

Die hier auftauchenden Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen und die Handlungen auch immer gut nachvollziehen.
June war mir wirklich sympathisch. Als Leser kann man sich sehr gut mit ihr identifizieren, kann sich in sie hineinfühlen. Ihr Denken und Handeln wirkte auf mich absolut authentisch und glaubhaft.

Auch die anderen vorkommenden Charaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. Als Leser kann man sich alle vorstellen und eine Bindung zu ihnen aufbauen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und gut zu lesen. Ich bin locker durch die Seiten gekommen, es hat mich emotional sehr mitgenommen. Diese Geschichte lässt wirklich keinen kalt.
Die Handlung selbst ist berührend und sehr gefühlvoll. Es beginnt eher ruhig wird dann aber doch schnell dramatisch. Es gibt hier auch Dinge, die man so nicht erwartet, Enthüllungen, die nochmals alles in ein anderes Licht tauchen.
Mich hat diese Geschichte hier total mitgerissen, ich habe das Buch quasi in einem Rutsch gelesen, konnte es nicht aus der Hand legen.

Das Ende ist dann richtig passend. Es versöhnt den Leser mit der Geschichte, schließt alles wirklich gut ab und macht es rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Du bist mein Licht“ von Sarah Kleck ein Roman, der mich emotional sehr berührt hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als gefühlvoll, dramatisch und berührend empfand, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Ein Kommentar

  1. Das ist ein schönes Buch, ich fand das auch so toll zu lesen ? eine kleine emotionale Achterbahnfahrt war es! Eine Rezension habe ich bei mir auch geschrieben.
    Liebe Grüße & ein frohes Neues Jahr!

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.