[In eigener Sache] Mein Jahresrückblick 2018

Hallo meine Lieben,

da ist er also der letzte Tag im Jahr 2018. Das ging dann jetzt doch schneller als gedacht und irgendwie ist das Jahr insgesamt wieder einmal vorbeigeflogen.
Nun ist es also an der Zeit mal zurückzublicken … was ist 2018 buchtechnisch und außerhalb der Bücherwelt alles passiert, was habe ich erlebt?

Als erstes widme ich mich meine Lesestatistik:
Ich habe im letzten Jahr wieder verdammt viel gelesen. Insgesamt waren es 477 Bücher mit insgesamt 168.881 Seiten.
Diese verteilen sich folgendermaßen:

Prints gesamt: 101 Bücher / 37.115 Seiten
eBooks gesamt: 376 Bücher / 149.766 Seiten

Die genaue Statistik findet ihr hier auf der Seite.

Ich habe in 2018 genau 1 Hörbuch gehört. Das hat mich ganz ehrlich schon überrascht, ich dachte es waren mehr.

Das Jahr 2018 hatte für mich insgesamt 30 Highlights, also Bücher, die mir nachhaltig in Erinnerung geblieben sind.

Love him: Verbotene Liebe – Sarah Saxx
New Year Love – Nottingham Bad Boy – Jo Berger
Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 1) – Mirjam H. Hüberli
Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2) – Mirjam H- Hüberli
Wenn die Nacht Träume regnet (Band 3) – Mirjam H. Hüberli
Silberschwingen 1: Erbin des Lichts – Emily Bolf
Tanz, meine Seele – Kira Minttu
Süß wie Cherry Cola – Ute Jäckle
In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3) – Kathrin Wandres
Wie die Stille unter Wasser (Romance Elements 3) – Brittainy C. Cherry
Verloren – Die Kinder der Hexe (Verloren-Trilogie 1) – Daniela Winterfeld
Dirty: In seiner Gewalt (Dirty, Rich & Thug) – Sarah Saxx
Mindwhisperer: Wenn du mich hörst – Kirsten Greco
White House Princess 2: Hopeful – Any Cherubim
Die Sille meiner Worte – Ava Reed
The way to find love: Mareike & Basti – Carolin Emrich
Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten (Buch 6) (Geschichten der Jahreszeiten) – Jennifer Wolf
RICH: In seinem Bann – Sarah Saxx
Das Flüstern des Waldes – Kathrin Wandres & Mira Valentin
Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2) – Valeria Bell
Heliopolis – Magie aus ewigem Sand – Stefanie Hasse
No Return 3: Gebrochene Herzen – Jennifer Wolf
Fight for us – Eva Fay
Lost Life Found Love – Ina Taus
PS: Du fehlst mir – Hannah Siebern
No Return 4: Gefährlicher Ruhm – Jennifer Wolf
Firefly: Glühwürmchennächte – Julia Dibbern
Soulcatcher: Das Vermächtnis der Gefährten – Lena Knodt
You May Love Me: Über alle Grenzen ( YOU MAY LOVE ME 2) – Evy Winter
Illuminated Hearts 1: Magierschwärze – Asuka Lionera

Auch bei den Challenges lief es gut. Am Ende habe ich zwei Stück zu Ende gebracht. Einmal die Impress Challenge und die Dark Diamonds Challenge.

Da bin ich jetzt schon gespannt, was 2019 so alles bereithalten wird.

Was war sonst noch so los?

Ja ich hab dieses Jahr auch so einiges erlebt. Im Februar habe ich eine andere, buchferne, Leidenschaft für mich entdeckt. Da wurde ich mit dem “Ehrlich Brothers Virus” infiziert. Seitdem gehören die Jungs für mich zu meinem Leben dazu, ich kann nicht mehr ohne sie. Ich habe insgesamt 6 Shows besucht, 4 mal Faszination und dann war ich in Stuttgart zu einer TV-Aufzeichnung (mit Generalprobe). Ich habe insgesamt 1.164,80 Kilometer für die Ehrlichs zurückgelegt, die weiteste Strecke war klar Stuttgart, die kürzeste war hier in Krefeld. Und jeder Meter hat sich für mich gelohnt.
Wer die Jungs nicht kennt und die Chance hat mal in eine Show zu gehen, der sollte diese auf jeden Fall nutzen. Es ist einfach immer wieder faszinierend.

Durch die Jungs habe ich auch noch eine ganz andere Leidenschaft entdeckt … ich habe gemerkt wie viel Spaß es macht FanFictions zu schreiben. Es gibt da auch schon 2 veröffentlichte von mir … wo das verrate ich euch an dieser Stelle nicht. Ihr könnt ja mal suchen, vielleicht findet ihr ja was.

Die Frankfurter Buchmesse musste dieses Jahr leider ohne mich stattfinden. Ich hoffe aber das ich 2019 wieder mit am Start sein werde.

Während des Jahres habe ich viele Menschen kennengelernt (egal ob jetzt durch Bücher oder die Ehrlich Brothers), zu vielen hat sich die Bekanntschaft vertieft und manche sind meinem Freundeskreis gewichen. Ich bin wirklich dankbar über jeden den ich kennengelernt habe, ihr alle (ich nenne bewusst keine Namen) seid was ganz Besonderes.

Auch euch Bloglesern möchte ich danken … ohne euch wäre mein Blog nicht das, was er heute ist. Ihr gebt mir Feedback, durch eure Kommentare kommt hier Leben rein. Und genau dafür möchte ich euch allen von Herzen danken!

So, nun aber genug zurückgeschaut … lasst uns die letzten Stunden in 2018 noch genießen und dann starten wir alle wieder frisch durch.
In diesem Sinne wünsche ich euch Allen, egal ob nah oder fern, einen Guten Rutsch und Alles Gute für 2019!


1 Kommentar zu „[In eigener Sache] Mein Jahresrückblick 2018“

  1. Hallo Manja

    Wahnsinn, 477 Bücher in einem Jahr?! Wie schafft man sowas? Da muss man ja mehr als ein Buch pro Tagen lesen 😮 Und ich dachte, ich hätte mit meinen 117 Büchern schon viel gelesen 😀 Von deinen Jahreshighlights kenne ich leider nicht so viele Titel, aber soweit ich das beurteilen kann, sind viele davon aus dem New Adult Bereich? Aus diesem Genre lese nur noch selten Bücher. Ich werde mich aber sehr gerne mal durch deine Liste klicken, vielleicht entdecke ich ja noch das eine oder andere Buch für meine Wunschliste für 2019 :))

    Ich wünsche dir ein gutes neues und hoffentliches aufregendes Lesejahr!

    Liebe Grüsse
    Mel ♥
    Mein Jahresrückblick

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier zustimmen