Gelesen: “Breaking You. Jenny & Dean (A Biker Romance 2)” von Sarah Glicker

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2092 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Forever (5. November 2018)
Sprache: Deutsch

Bad Boy Biker meets College Love
Auf der Highschool hat Jenny einen großen Bogen um Dean gemacht. Er war der Quarterback und bekam jedes Mädchen, das er wollte. Alle wussten, dass Dean irgendwann das Familienunternehmen übernehmen würde. Als sie ihm fünf Jahre später bei einem Motorradrennen über den Weg läuft, ist er noch genauso arrogant wie früher, und die beiden geraten sofort aneinander. Zwei Tage darauf bittet er sie plötzlich um ein Date. Nach langem Zögern nimmt Jenny schließlich an. Die beiden entdecken, dass sie mehr gemeinsam haben als gedacht. Jenny beginnt, sich in Dean zu verlieben, doch dann holt die Vergangenheit sie wieder ein …
(Quelle: Forever)

Schon der erste Teil der „Biker Romance2 von Sarah Glicker konnte mich richtig gut unterhalten. Nun hatte ich auch die Chance mit „Breaking You. Jenny & Dean“ auch Band 2 zu lesen und entsprechend gespannt war ich darauf.
Das Cover hat mich richtig angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Sie gefielen mir sehr gut, wirkten auf mich glaubhaft und die Handlungen waren verständlich.
Die beiden Protagonisten sind hier Dean und Jenny. Beide haben sie in ihrer Vergangenheit einiges erlebt.
Dean ist ein starker junger Mann, der auch mal Verantwortung übernimmt und auf mich echt liebenswert wirkte. Das mag in der Vergangenheit nicht immer so gewesen sein, wie man als Leser hier auch immer mal wieder erfährt.
Auch Jenny hat sich verändert. Sie ist selbstbewusst geworden und lässt sich nicht mehr so leicht einschüchtern. Nur Dean schafft es irgendwie sie immer wieder zu verunsichern.

Neben den beiden genannten gibt es noch Nebenfiguren, die sich auch gut ins Geschehen einfügen. Ich empfand die Mischung hier als wirklich gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr flüssig und ich bin sehr gut durch die Geschichte hier gekommen, konnte gut folgen und alles verstehen.
Die Handlung hat mich auch hier wieder sehr gut unterhalten. Es ist eine wirklich süße Biker-Story, in der es auch ausreichend Spannung gibt. Zudem tauchen im letzten Teil des Buches Wendungen auf, die man nicht erwartet, die vollkommen neue Dinge ins Geschehen einbringen und so zusätzlich nochmals Spannung hinzubringen.
Man kann die Teile der Reihe durchaus auch unabhängig voneinander lesen, es macht aber mehr Spaß wenn man Teil 1 vorher kennt.

Das Ende ist, genauso wie bei Band 1 auch, in sich abgeschlossen. In meinen Augen passt es sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und schließt sie ab.

Abschließend gesagt ist „Breaking You. Jenny & Dean“ von Sarah Glicker ein richtig guter zweiter Teil der „Biker Romance“, der etwas besser ist als Band 1.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig zu lesender angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung, in der es um liebe geht und wo man als Leser auch ausreichend Spannung vorfindet, haben mir wunderbar unterhalten und überzeugt.
Wirklich lesenswert!

Rezension “Craving You. Henry & Lauren (A Biker Romance 1)”