Gelesen: “Wüstenprinzessin des Ewigen Eises” von Ellie Sparrow

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2502 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 357 Seiten
Verlag: Impress (7. Februar 2019)
Sprache: Deutsch

**Die Magie von Feuer und Eis**
Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…
(Quelle: Impress)

Bisher war mir die Autorin Ellie Sparrow unbekannt. Nun durfte ich „Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ aus ihrer Feder lesen und entsprechend gespannt war ich auf dieses Buch.
Das Cover gefiel mir wirklich sehr gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden, so dass ich auch flott mit dem Lesen begonnen habe.

Die hier handelnden Charaktere hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet und ins Geschehen integriert. Sie sind vorstellbar beschrieben und die Handlungen gut nachvollziehbar.
Avianna war mir zu Anfang etwas zu naiv und ich hatte ein paar kleinere Probleme mit ihr. Das hat sich aber glücklicherweise gelegt und am Ende mochte ich sie gerne.
Byron ist wirklich sehr gelungen. Ihn mochte ich auf Anhieb, seine Art wie er rüberkommt, es passte einfach alles perfekt zu ihm.

Es gibt neben den beiden genannten noch Nebencharaktere, die sich ebenfalls sehr gut ins Geschehen einfügen. Auch ihre Handlungen waren für mich gut zu verstehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut und angenehm zu lesen. Ich bin flüssig und locker durch die Geschichte gekommen und konnte problemlos folgen.
Die Handlung selbst hat mir echt gut gefallen. Es geht spannend zu, hinzu kommt noch einiges an Gefühlen und Emotionen, das alles fügt sich zu einem stimmigen Ganzen zusammen. Am Anfang hatte ich ein paar kleinere Probleme, besonders auch durch die Art der Protagonistin, diese haben sich dann aber gegeben.
Die geschaffene Welt ist richtig gelungen, als Leser fühlt man sich hier wirklich wohl.  Das Thema, welches die Autorin hier anspricht, ist wirklich sehr ansprechend. Hier trifft sie sicher den Nerv einiger Leser, Probleme in der Familie sind ja allgegenwärtig. Die Probleme hier werden gut dargestellt und entsprechend auch gelöst.

Das Ende ist abgeschlossen und es löst alle offenen Fragen sehr gut auf. Ich empfand den Schluss als passend gewählt und stimmig.

Zusammengefasst gesagt ist „Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ von Ellie Sparrow ein Fantasyroman, der mich nach ein paar Startschwierigkeiten dann doch gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und auch abwechslungsreich empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.