Gelesen: “Mein Jahr mit Dir” von Julia Whelan

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2379 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Penguin Verlag (14. Januar 2019)
Sprache: Deutsch

Du kannst dein Leben planen, aber nicht deine große Liebe …
Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ..
(Quelle: Penguin Verlag)

Der Roman „Mein Jahr mit Dir“ stammt von der Autorin Julia Whelan. Es ist das Debüt der Autorin und ich war entsprechend gespannt auf die Geschichte, die mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover ist in Blau gehalten und es hat mich richtig angesprochen. Und der Klappentext machte neugierig, daher habe ich das Buch auch flott geladen und dann ging es auch schon los.

Ihre Charaktere hat die Autorin ganz gut ausgearbeitet und in ihre Geschichte eingefügt. Sie wirkten auf mich vorstellbar und ihr Denken war auch gut nachzuvollziehen.
Ella ist Studentin und eine ziemliche Perfektionistin. Sie hat einen genauen Plan von ihrem Leben, den sie auch strikt befolgt. Sie wirkte auf mich an sich recht sympathisch, kann gut zuhören und scheint auch eine gute Freundin zu sein. Ihrer Mutter gegenüber verhält sich Ella allerdings sehr kalt und unnahbar. Das wirkte auf mich irgendwie merkwürdig.
Jamie ist Professor in Oxford. Ich mochte ihn eigentlich ganz gerne, auch wenn man als Leser merkt das Jamie eine Geheimnis hat. Dieses will er auf keinen Fall preisgeben, was nachvollziehbar ist. Von seiner Art des Denkens her war Jamie wirklich toll, man kann sich gut in ihn hineinversetzen.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen, die sich ebenso gut einfügen. Hier hat die Autorin wirklich eine sehr gute Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig und man kommt als Leser soweit auch gut durch die Geschichte hindurch. Die Gefühle und Emotionen fand ich persönlich als sehr gut eingebracht, man kann sie gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen ausschließlich aus der Sichtweise von Ella. Zum einen mag es gut sein, man ist nah an ihr dran. Mir hat aber doch irgendwie die Perspektive von Jamie gefehlt. Ich hätte schon gerne auch mal in seinen Kopf geschaut.
Die Handlung selbst ist ein wenig anders als ich sie erwartet habe. Ich dachte eher an eine ganz normale, leichte Liebesgeschichte zwischen einem Professor und seiner Studentin. Doch ich bekam hier weitaus mehr, es geht doch viel tiefer, damit habe ich ehrlich nicht gerechnet. Es ist ein Buch mit einem doch ernsten Thema, das erst nach einiger richtig zum Tragen kommt.

Das Ende ist dann ganz anders als ich es erwartet hatte. Es passt aber dennoch ganz gut und schließt die Geschichte hier recht zufriedenstellend ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Mein Jahr mit Dir“ von Julia Whelan ein Roman, der mich an sich gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die sich ganz anders entwickelt als ich es erwartet hatte, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.