Gelesen: “Rise & Doom 1: Prinzessin der blutroten Wüste” von Ina Taus

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2150 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 353 Seiten
Verlag: Impress (7. März 2019)
Sprache: Deutsch

**Eine rebellische Prinzessin auf der Suche nach ihrem eigenen Weg**
Red Desert ist ein karges Land, in dem die Menschen ein einfaches Dasein fristen, während der König im Luxus lebt. Selbst seine Tochter Rise wächst mit strengen Regeln auf und durfte in ihrem Leben noch nie das Schloss verlassen. An ihrem siebzehnten Geburtstag erfährt Rise dann, dass sie mit dem Prinzen der Vampire verheiratet werden soll, um den wackeligen Frieden mit ihnen zu sichern. Aber Rise hat lange genug Gehorsam geleistet. Sie beschließt, endlich ihren eigenen Weg zu suchen – und begegnet dabei einem mysteriösen Gesandten aus dem Reich der Vampire…
(Quelle: Impress)

Ina Taus ist eine Autorin, die mir bereits sehr gut bekannt gewesen ist. Umso neugieriger war ich daher auch auf „Rise & Doom: Prinzessin der blutroten Wüste“ aus ihrer Feder. Es ist der Auftakt einer neuen Reihe und ich wurde besonders vom Cover angesprochen. Aber auch der Klappentext klingt sehr vielversprechend und daher habe ich das eBook dann auch flott gelesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin so wunderbar gezeichnet, sie fügen sich richtig gut ins Geschehen ein, sind vorstellbar und wirkten auf mich zudem auch sehr glaubhaft.
Rise ist eine tolle Persönlichkeit. Mir gefiel ihre Zurückhaltung gut. Zudem ist sie folgsam, sie kennt es ja nicht anders, wurde bisher im Schloss gefangen gehalten. Manches Mal hätte Rise vielleicht einen kurzen Tritt gebraucht, insgesamt aber ist ihre Figur wirklich toll und man darf echt gespannt sein, wie sie sich entwickelt.

Neben Rise gibt es noch viele weitere Charaktere, die sich ebenso richtig gut ins Geschehen einfügen. Jeder von ihnen bringt eigene Dinge mit, man kann sie sich als Leser richtig gut vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach richtig genial. Ich habe angefangen mit Lesen und im Nu war ich drin, habe alles um mich herum vergessen. Es liest sich so herrlich flüssig und leicht, einfach wunderbar. Und manches Mal ist es auch wirklich sehr amüsant, dass man richtig lachen muss.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Am Anfang mag es ein bisschen gewöhnungsbedürftig sein, man kommt aber flott rein und kann problemlos folgen.
Die Handlung hat mich echt mitgerissen. Die geschaffene Geschichte, die Welt, es stimmt hier einfach alles. Die Autorin versteht es hier mühelos Spannung aufzubauen. Auch von der Grundidee her bin ich echt begeistert. Diese wird wirklich sehr gut umgesetzt.
Auch die Sache mit Vampiren, Werwölfen und eben Menschen empfand ich als stimmig und richtig gut ins Geschehen integriert. Und je näher der Schluss kam desto überraschender wurde es zum Teil auch.

Das Ende ist dann doch ziemlich gemein. Den Leser erwartet hier ein Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Ich frage mich jetzt schon wie es wohl weitergehen könnte und warte nun ungeduldig auf Mai.

Insgesamt gesagt ist „Rise & Doom: Prinzessin der blutroten Wüste“ von Ina Taus ein erstklassiger Auftakt der Reihe, der mich echt gefangen nehmen konnte.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, spannend und auch ziemlich humorvoll empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt begeistert.
Absolut zu empfehlen!

1 Kommentar zu „Gelesen: “Rise & Doom 1: Prinzessin der blutroten Wüste” von Ina Taus“

  1. Hallo Manja,

    schöne Rezension! Ich bin auch gerade mitten in dem Buch und bis jetzt gefällt es mir ziemlich gut. Doom ist so ein Großkotz, aber Rise ist echt süß, wenn auch ziemlich hilflos. Bin gespannt, was im restlichen Buch noch alles geschieht. Das Weltbild finde ich total gelungen und ich reue mich mehr über Red Desert und Red Ancient zu erfahren!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

Kommentarfunktion geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.