Gelesen: „Trotz allem dein (Die St. James Family 2)“ von Jamie Beck

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2636 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 366 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 2919802976
Verlag: Montlake Romance (25. Dezember 2018)
Sprache: Deutsch

Wenn mit dem Traummann alles möglich scheint. Außer einer gemeinsamen Zukunft …
Als Topmodel Cat St. James auf der Hochzeit ihrer besten Freundin den sexy Tischler Hank wiedertrifft, muss sie zugeben: So tolle Männer wie er sind in ihrer eitlen Glamour-Welt selten. Eigentlich wusste sie das schon damals bei ihrem ersten Treffen und hat sich trotzdem für einen anderen entschieden – im Nachhinein ein Riesenfehler!
Aber jetzt ist Cat frei, Hank ist genauso charmant und einfühlsam wie früher, und eigentlich könnte sie dem Glück eine echte Chance geben. Wenn nicht zwischen ihr und diesem bodenständigen Traummann ein Geheimnis stehen würde …
(Quelle: Montlake Romance)

Bereits der erste Teil der „St. James Family“ – Reihe von Jamie Beck konnte mich vollkommen überzeugen. Nun hatte ich auch die Chance „Trotz allem dein“, den zweiten Band der Reihe, zu lesen und entsprechend gespannt war ich darauf.
Das Cover passt in meinen Augen total zur Story und es zeigt auch klar die Reihenzugehörigkeit. Und auch der Klappentet machte mich neugierig. Von daher habe ich mich auch flott ans Lesen gemacht.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier wieder richtig gut ausgearbeitet. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich gut zu verstehen.
Die Protagonisten in diesem zweiten Teil sind Cat und Hank. Ich habe beide richtig gerne gemocht, habe die Geschichte von ihnen gerne verfolgt. Besonders bei Cat merkt man auch, dass sie etwas verbirgt, ein Geheimnis das ihre Beziehung zu Hank hindert. Hier habe ich mich selbst auch beim Gedanken erwischt was ich in ihrer Situation tun würde. Und Hank ist ein toller Kerl, den man einfach nur mögen kann.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebenfiguren, die sich in meinen Augen sehr gut ins Geschehen einfügen. Die Autorin hat hier tolle Personen geschaffen, die wirklich passen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Man kommt gut ins Geschehen hinein, kann dann auch ohne Probleme folgen und alles gut nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Cat und Hank. So ist man als Leser immer an beiden dran, bekommt einen guten Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden.
De Handlung selbst dreht sich hier ja um Cat. Dies ist ihre Geschichte, nachdem im ersten Band David sein Glück gefunden hatte. Das Geschehen hier weiß den Leser ans Buch zu binden, man will wissen wie es weitergeht. Es geht hier spannend zu, es gibt viele Emotionen und die Gefühle werden gut zum Leser transportiert. Mir gefiel die Mischung hier wirklich sehr gut.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau richtig für die Gesamtgeschichte hier. Es passt einfach, macht alles rund und schließt alles ganz wunderbar ab.

Insgesamt gesagt ist „Trotz allem dein“ von Jamie Beck eine richtig gute Fortsetzung der „St. James Family“ – Reihe, der mich wieder verdammt gut einfangen konnte.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig zu lesender guter Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als dramatisch, spannend und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Schon immer dein (Die St. James Family 1)”