Gelesen: “EXTENDED trust: Charlotte & Trenton” von Sarah Saxx

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2141 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 376 Seiten
Sprache: Deutsch

Allein die Vorstellung, mit Männern intim zu werden, löst bei Charlotte Young seit Jahren Panik aus. Um sich endlich von dieser zu befreien, wählt sie eine ungewöhnliche Selbsttherapie, die sie geradewegs ins Extended führt – einen exklusiven Club, der sich ausschließlich um die sexuellen Bedürfnisse von Frauen kümmert.
Hier trifft sie auf Trenton Parker: Clubbesitzer, Barkeeper und Callboy. Bei Charlotte spürt er sofort, dass sie keine gewöhnliche Kundin ist. Denn obwohl sie den Vertrag für Mitglieder unterschreibt, weist sie ihn zurück, was nicht nur einen ungeahnten Reiz auslöst, sondern Gefühle in ihm weckt, mit denen er nicht gerechnet hätte …
Er setzt alles daran, aus Charlottes widersprüchlichem Verhalten schlau zu werden und ihr Vertrauen zu gewinnen. Und auch sie sucht immer wieder seine Nähe. Doch was, wenn ihre seelischen Wunden tiefer reichen, als er erahnen kann?
(Quelle: amazon)

Von Sarah Saxx habe ich bereits einige Romane gelesen und diese haben mich immer wieder aufs Neue richtig begeistert. Nun also stand auch ihr neuestes Werk „EXTENDED trust: Charlotte & Trenton” auf meinem Leseplan und entsprechend gespannt war ich auch.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Daher musste ich das Buch dann auch flott lesen.

Die Charaktere in diesem Roman sind der Autorin wieder einmal total gut gelungen. Ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen und auch die Handlungen gut nachvollziehen.
Charlotte ist eine echt gute Protagonistin. Ich mochte sie auf Anhieb total gerne. Ihre ganzen Reaktionen waren für mich alle gut nachzuvollziehen. Sie hat so viel durchgemacht, redet aber nicht drüber, sondern frisst es in sich hinein.
Trenton ist auch ein total toller Kerl. Er ist ein Traum von einem Mann, ist lieb und sehr verständnisvoll. Gegenüber Charlotte ist er immer darauf bedacht nicht zu schnell zu sein, denn er hat Angst sie zu verschrecken.

Die vorkommenden Nebenfiguren passen sehr gut in die Geschichte hinein. Keder bringt ganz eigene Dinge mit, die sich gut ins Geschehen einfügen.

Der Schreibstil der Autorin ist absolut klasse. Ich bin wieder sehr flüssig durch die Geschichte hindurch gekommen, konnte ohne Probleme folgen und auch alles nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Charlotte und Trenton. Für beide Sichtweisen hat die Autorin jeweils die Ich-Perspektive verwendet, die in meinen Augen ganz wunderbar passt. Man ist beiden Protagonisten so noch viel näher, kann deren Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.
Die Handlung selbst hat mich wieder einmal geflasht. Es handelt sich hierbei ja um den Auftakt einer Trilogie und man darf schon auf die weiteren Teile gespannt sein. Das Geschehen ist hier wieder spannend, emotional und auch dramatisch. Hinzu kommt noch eine Prise Humor, genau richtig an den passenden Stellen. Ich konnte mich total fallen lassen im Buch, habe kurzzeitig alles vergessen.
Besonders schön sind auch die kleinen Anspielungen auf die bereits erschienenen Romane der Autorin. Das passt perfekt ins Geschehen hinein.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut passend. Es macht die Geschichte hier vollkommen rund und man ist als Leser nach dem Beenden auch schon gespannt wie es weitergeht im zweiten Teil.

Kurz gesagt ist „EXTENDED trust: Charlotte & Trenton” von Sarah Saxx ein Trilogieauftakt der nicht besser sein könnte.
Gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger gut zu lesender Stil und eine Handlung, die mich wieder einmal vollkommen einfangen konnte und am Ende echt begeistert hat, haben mich schlichtweg überzeugt.
Für mich ist das Buch ein Highlight!
Absolut zu empfehlen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier zustimmen