Gelesen: “Satans Verbündeter (Hell’s Love 2)” von Jennifer J. Grimm

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1783 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 285Seiten
Verlag: Dark Diamonds (28. März 2019)
Sprache: Deutsch

**Wenn die Hölle dein Begleiter ist**
Kira liebt ihren Job. Aber nach einem lebensgefährlichen Einsatz scheint die Welt der jungen Polizistin aus den Fugen zu geraten. Ihr Retter Samael sieht nicht nur teuflisch gut aus, sondern übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus. An seiner Seite erfährt sie Dinge über sich, die sie nie für möglich gehalten hätte. Aber Samael verbirgt ein dunkles Geheimnis. Als Höllenhund ist er an Satan selbst gebunden und in einen jahrhundertealten Machtkampf verwickelt. Ein Krieg, der Kira in die Untiefen der Hölle zu führen droht…
(Quelle: Dark Diamonds)

Bereits der erste Teil von „Hell’s Love“ aus der Feder von Jennifer J. Grimm hatte mir unheimlich gut gefallen. Jetzt stand mit „Satans Verbündeter“ der zweite Band der Reihe auf meinem Leseplan und ich war entsprechend echt gespannt darauf was mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover passt ganz wunderbar zum ersten Band und der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Daher habe ich mich nach dem Laden auch flott ans Lesen gemacht.

Die Charaktere haben mir hier wieder wirklich gut gefallen. Auf mich wirkten sie glaubhaft und vorstellbar dargestellt, auch die Handlungen waren für mich gut zu verstehen.
Samael ist bereits bekannt aus Teil 1. Endlich erfährt man hier mehr über ihn, lernt ihn nochmals viel besser kennen. Er fühlt sich sehr zu Kira hingezogen, hier wird dann auch erklärt warum. Seine Geheimnisse werden offengelegt.
Kira ist Polizistin. Sie ist eine Menschenfrau und man fragt sich schon auch wie die Verbindung zwischen ihr und Samael zustande kommt. Ich mochte Kira sehr gerne, sie hat eine Art an sich, die es in meinen Augen einfach macht sie gerne zu haben.

Auch die Nebenfiguren dieses zweiten Teils sind der Autorin wieder richtig gut gelungen. Man kann sie sich als Leser gut vorstellen und auch alles, was sie betrifft, nachvollziehen und verstehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich auch hier wieder locker lesen. Ich war wieder sehr schnell drin und konnte dann ohne Problem allem folgen, alles nachvollziehen.
Die Handlung selbst knüpft fast da an wo Teil 1 aufgehört hat. Trotzdem muss man diesen nicht zwingend gelesen haben um dem Geschehen folgen, ich empfehle es aber dennoch.
Mich hat dieser zweite Teil dann von der Handlung her wieder sehr mitgenommen. Es geht hier wieder spannend zu, es tauchen Wendungen auf, die man so nicht unbedingt kommen sieht. Daneben gibt es auch Gefühle und Emotionen, die sich wunderbar ins Geschehen einfügen.
Außerdem werden Geheimnisse gelüftet und die geschaffene Welt ist wirklich toll beschrieben.

Das Ende ist gut gemacht. Mir persönlich hat es gut gefallen, es macht alles rund und irgendwie schließt es auch alles gut ab. Ein paar Dinge aber bleiben dennoch offen, ich hoffe jetzt einfach darauf das es vielleicht noch einen dritten Teil gibt.

Zusammengefasst gesagt ist „Satans Verbündeter“ von Jennifer J. Grimm ein zweiter Teil, der mich auch wieder richtig gut einfangen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich wieder als spannend und auch emotional empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistern können.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension “Satans Versprechen (Hell’s Love 1)”

1 Kommentar zu „Gelesen: “Satans Verbündeter (Hell’s Love 2)” von Jennifer J. Grimm“

  1. Hallo Manja,

    ich fand „Satans Verbündeten“ stärker als den Vorgänger. Was auch daran liegen konnte, das ich Samael so gerne mochte ;P.
    Ansonsten kann ich mich deiner Rezi nur anschließen! Die Wendungen waren überraschend, das Weltbild gut gelungen, die Charas top.
    Einzig das mit Kiras „Arbeitsunfall“ fand ich nicht gut gelöst.

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

Kommentarfunktion geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.