Gelesen: “Golden Dynasty – Größer als Verlangen (de-Vincent-Saga 1)” von Jennifer L. Armentrout

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2244 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch (1. Februar 2019)
Sprache: Deutsch

Eine Familie, aufgebaut auf Sünden und Skandalen.
Julia ist fassungslos, dass dieser berüchtigte Clan sie als Krankenschwester engagiert hat. Aber noch mehr schockiert sie, dass sie einen der Brüder bereits persönlich kennt. Sehr persönlich. Mit Lucian, dem jüngsten und wildesten Spross der Familie, hatte sie erst gestern eine heiße Nacht. Und er könnte ihr gefährlicher werden als alle Intrigen und dunklen Geheimnisse, in deren Strudel sie hinter den Toren des prächtigen Anwesens gerät …
(Quelle: MIRA Taschenbuch)

Von Jennifer L. Armentrout habe ich bereits mehrere Romane gelesen und auch immer eigentlich für gut befunden. Nun stand mit „Golden Dynasty – Größer als Verlangen“ der erste Teil der „de-Vincent-Saga“ auf meinem Leseplan und ich war wirklich richtig gespannt auf die Geschichte hier.
Das Cover hat mich wirklich sehr angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich mich nach dem Laden auch flott ans Lesen gemacht.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier wirklich gut ausgearbeitet. Ich als Leser konnte sie mir sehr gut vorstellen und die Handlungen auch gut nachvollziehen.
Das Protagonistenpaar Julia und Lucian gefiel mir richtig gut. Lucian ist ein ziemlicher Bad Boy, er sieht zudem sehr gut aus und ist auch charmant. Er weiß wie er auf Frauen wirkt und dies setzt er auch gezielt ein. Nach außen hin wirkt Lucian eher unnahbar, er hat aber einen ganz weichen Kern.
Julia steht mit beiden Beinen fest im Leben. Sie verdient ihr Geld als Krankenschwester und auch wenn sie nicht den Anschein macht, in ihr steckt weitaus mehr als man denkt.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Geschichte. Allen voran die de-Vincent Familie. Man lernt sie kennen und ahnt bereits hier schon diese Familie ist anders. Hier darf man echt gespannt sein was in den Fortsetzungen alles über sie ans Licht kommt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und gut zu lesen. Ich bin locker ins Geschehen hineingekommen, konnte dann auch ohne Probleme folgen und alles gut nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise der beiden Protagonisten Julia und Lucian. Für beide hat die Autorin hier die personale Erzählperspektive verwendet. Mir gefiel dies sehr gut, denn so blickt man quasi von oben auf das Geschehen herab, wahrt eine gewisse Distanz und trotzdem bekommt man alles gut mit.
Die Handlung ist ziemlich gut gemacht. Hier passiert einiges, es ist alles sehr abwechslungsreich gehalten. Man wird als Leser richtig gehend in den Bann der Geschichte gezogen. Als Leser findet man hier Spannung vor, genauso wie es eine ordentliche Portion Erotik gibt. Es gibt zudem Familiengeheimnisse zu entdecken, es ist sehr interessant zu erfahren wie es um die Familie wirklich bestellt ist.

Das Ende passt dann hier sehr gut zur erzählten Gesamtgeschichte. Es macht diesen ersten Teil schön rund und schließt ihn ab. Gleichzeitig bleibt man als Leser aber auch sehr gespannt zurück was wohl in Teil 2 alles passieren wird.

Abschließend gesagt ist „Golden Dynasty – Größer als Verlangen“ von Jennifer L. Armentrout ein richtig gelungener Auftakt der „de-Vincent-Saga“, der mich gut in seinen Bann ziehen konnte.
Interessante vielseitig gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und auch ziemlich prickelnd empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.