Gelesen: „Devilish Beauty 1: Das Flüstern der Hölle“ von Justine Pust

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2115 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 423 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (25. April 2019)
Sprache: Deutsch

**Wenn eine Dämonin der Hölle den Kampf ansagt…**
Für die Dämonin Mimi gibt es nichts Schlimmeres, als Seelen für die Unterwelt einzutreiben, doch diesem Job zu entkommen, ist so gut wie unmöglich. Ihr Chef ist niemand geringerer als das gefährliche Oberhaupt der Hölle selbst – und genau von ihm kann sie einfach nicht die Finger lassen. Mimis tägliche Probleme treten jedoch in den Hintergrund, als sie sich auf einen Seelenhandel mit einem Dämonenjäger einlässt. Denn durch den Pakt bricht der Waffenstillstand zwischen Gut und Böse und auf einmal ist nicht nur die Hölle, sondern auch der Himmel hinter ihr her…
(Quelle: Dark Diamonds)

Die Autorin Justine Pust war mir bisher vollkommen unbekannt. Nun also stand ihr Roman „Devilish Beauty 1: Das Flüstern der Holle“ auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover wirkte auf mich sehr ansprechend und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich auch flott mit Lesen begonnen.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier sehr gut ausgearbeitet und ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen und die Handlungen auch wirklich gut nachvollziehen.
Mimi ist eine wirklich starke Frau. Sie hat eine tolle Persönlichkeit und überhaupt ist sie echt klasse gezeichnet. Ihr Höllenhund, der Dackel Cosmo, ist so genial.
Auch Drake hat mir echt gut gefallen. Er wirkte ebenfalls vorstellbar auf mich, passt einfach total gut ins Geschehen hinein.
Überhaupt hat die Autorin hier tolle Charaktere eingebaut die man gar nicht so in eine Schiene drücken kann. Man weiß eigentlich nicht so richtig wer gut und wer böse ist.

Der Schreibstil der Autorin hat mir total gut gefallen. Zum einem schreibt die Autorin sehr flüssig, man findet als Leser aber auch einiges an Humor und Sarkasmus in der Handlung wieder. Dadurch wird das etwas Düstere ein wenig aufgelockert und es macht einfach total Spaß dieses Buch zu lesen.
Die Handlung ist wirklich toll. Okay zuerst wusste ich nicht wirklich ob es mir gefällt, doch das hat sich ganz schnell gegeben. Es passiert immer etwas, Langeweile sucht man hier echt vergebens. Es geht sehr spannend zu, diese Spannungskurve zieht sich vollkommen durch das gesamte Buch. Immer wieder tauchen zudem Wendungen auf, Überraschungen, die man nicht kommen sieht.

Das Ende ist dann ziemlich emotional. Es passt auch gut, nur bleibt man als Leser eben total neugierig auf die Fortsetzung zurück. Ich hoffe es dauert nicht zu lange bis diese erscheint.

Zusammengefasst gesagt ist „Devilish Beauty 1: Das Flüstern der Hölle“ von Justine Pust ein wirklich wunderbarer Auftakt der Reihe, der mich total einfangen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und geheimnisvoll und einfach klasse empfand, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!