Gelesen: “Im Zauber vereint (Die Magie-Reihe 3)” von Christina M. Fischer

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1953 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 410 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (25. April 2019)
Sprache: Deutsch

**Das Schicksal der Phönixe…**
Niemals hätte es die junge Magiestudentin Mel für möglich gehalten, dass sie einmal in die Alte Welt zurückkehren würde. Doch das Verschwinden von Ash, ihrem ehemaligen Hexenmeister, hat genau das bewirkt. Als sie ihm endlich wieder gegenübersteht, könnte sie nicht glücklicher sein. Aber Ash hat sich verändert. Er ist nicht mehr der Mann, in den sie sich verliebt hat. Hin und hergerissen zwischen der Liebe zu dem alten Ash und dem Misstrauen gegenüber dem neuen, entfernt sich Mel immer weiter von dem Hexenmeister. Doch nicht nur ihre gemeinsame Zukunft steht auf dem Spiel, sondern auch die der gesamten magischen Welt. Denn uralte Feinde aus längst vergangener Zeit schicken sich an, die Macht an sich zu reißen…
(Quelle: Dark Diamonds)

Nachdem mir bereits die beiden Vorgänger der „Magie-Reihe“ von Christina M. Fischer sehr gut gefallen haben war ich jetzt echt gespannt auf das Finale mit dem Titel „Im Zauber vereint“.
Das Cover gefiel mir sehr gut, es passt auch wirklich zu dem beiden Vorgängern und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch geladen und dann ging es auch schon los.

Die Charaktere dieses 3. Teils sind bereits sehr gut bekannt. Als Leser kann man sie also ein letztes Mal verfolgen, sie auf ihrem Weg begleiten.
Egal ob man hier Mel oder auch Raiga oder Ogudo  nimmt, alle haben sich wunderbar entwickelt. Jeder Strang ist sehr gut dargestellt, sie alle passen zueinander, fügen sich letztlich stimmig zusammen.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig gelungen. Ich bin erneut flüssig und locker durch die Seiten gekommen, es hat mir wieder sehr viel Lesefreude beschert.
Die Handlung selbst knüpft an Band 2 an. Man sollte die Vorgänger auch gelesen haben bevor man zu diesem 3. Teil hier greift.
Hier geht es auch wieder sehr spannend zu. Langeweile sucht man vergebens. Außerdem knistert es hier wieder total, es passt aber sehr gut ins Geschehen hinein. Immer wieder hat die Autorin hier auch überraschende Wendungen ins Geschehen eingebaut, die man als Leser so nicht kommen sieht.

Das Ende ist dann wirklich sehr gut gemacht. Es passt nicht nur zu diesem 3. Teil, es macht auch die Trilogie richtig gut rund und schließt sie wunderbar ab.

Zusammengefasst gesagt „Im Zauber vereint“ von Christina M. Fischer ein wirklich rundum gelungenes Finale der Trilogie.
Charaktere, deren Entwicklungen alle sehr gut dargestellt sind und die ich nachvollziehen konnte, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und auch knisternd empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension “Durch Magie erwacht (Die Magie-Reihe 1)”
Rezension “Vom Fluch entzweit (Die Magie-Reihe 2)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.