Gelesen: “Suddenly Forbidden (Gray Springs University 1)” von Ella Fields

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2044 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Forever (6. Mai 2019)
Sprache: Deutsch

Ich dachte, er würde für immer zu mir gehören, selbst als wir gezwungen waren uns zu trennen. Wir hätten einander festhalten sollen, aber es ist trotzdem passiert.
Schade, dass ich nicht ahnte, dass jemand anderes nur darauf wartete, meinen Platz einzunehmen. Sonst hätte ich niemals losgelassen.
Zwei Jahre später sind wir genau dort, wo wir geplant hatten zu sein. Ich habe mein Versprechen gehalten. Er hat es einfach vergessen.
Er hat nicht nur jemand neuen gefunden, sondern diese Neue ist meine ehemalige beste Freundin.
Und ich beginne das College mit gebrochenem Herzen.
Wahrscheinlich sollte jetzt der Part kommen, in dem ich euch erzähle, wie ein anderer toller Typ auftaucht und die Scherben meines Lebens aufsammelt und wieder zusammensetzt. Einer, der mich wieder zum Lachen bringt.
Aber das hier ist nicht diese Art von Geschichte.
Mein Herz mag gebrochen sein. Aber es weigert sich, ihn nicht mehr zu lieben.
(Quelle: Forever)

Die Autorin Ella Fields war mir bisher eine vollkommen Unbekannte. Umso gespannter war ich auf „Suddenly Forbidden“, den ersten Teil der „Gray Springs University“ – Trilogie.
Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext versprach mir sehr schöne Lesestunden. Daher habe ich auch schnellstmöglich mit Lesen begonnen.

Ihre Charaktere hat die Autorin richtig gut ins Szene gesetzt. Ich empfand sie als sehr gut beschrieben, ich konnte sie mir vorstellen und die Handlungen nachvollziehen.
Daisy ist eine gute Protagonistin. Mir hat es gefallen das sie nicht perfekt ist, sie hat Ecken und Kanten, was sie menschlich macht. Daisy hat aber das Herz am richtigen Fleck, vielleicht ist sie etwas naiv aber grundsätzlich eben weiß sie was sie will.
Quinn hats mir nicht unbedingt leicht gemacht. Er sieht gut aus und ist auch romantisch aber er entscheidet nicht unbedingt mit dem Herzen. Er entwickelt sich im Verlauf aber nicht immer war ich damit auch richtig einverstanden.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Geschichte. Sie fügen sich sehr gut ins Geschehen ein, bringen jeder ganz eigene Dinge mit und so ergibt sich hier ein stimmiges Ganzes.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich bin gut im Geschehen angekommen und konnte dann auch sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Daisy und Quinn. Hierbei dominiert die Perspektive von Daisy aber merklich. Mir gefiel dies sehr gut, denn so ist man als Leser noch näher dran und kann die Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.
Die Handlung selbst hat mich dann richtig begeistert. Es ist keine klassische Collegeliebe, die den Leser hier erwartet. Die Charaktere kennen sich bereits länger, was mir gut gefiel. Trotzdem aber werden eben die Emotionen und Gefühle groß geschrieben. Zudem dreht sich das Geschehen um Entscheidungen, die früher einmal getroffen wurden. Die Autorin zeigt auch auf wozu Missverständnisse führen und wie man sie überwinden kann.
Im Geschehen gibt es zudem immer mal wieder Zeitsprünge, die gut in die Handlung hineinpassen. Es geht stetig voran, man tritt nicht auf der Stelle und es kommt so auch keine Langeweile auf.

Das Ende ist ganz in meinem Sinne. Mir gefiel es gut, es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte und schließt diesen ersten Teil gut ab. Ich bin jetzt schon neugierig auf Teil 2, der im Juli 2019 erscheinen wird.

Abschließend gesagt ist „Suddenly Forbidden“ von Ella Fields ein sehr guter Auftakt der Trilogie, der mich auch gut für sich gewinnen konnte.
Interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, romantisch und auch spannend empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.