Gelesen: “The Steele Brothers: Catch me” von Jennifer Probst

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2577 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 82 Seiten
Sprache: Deutsch

Sexy Lesehäppchen aus der Feder der US-Bestsellerautorin Jennifer Probst!
Willkommen bei FANTA-C, die Agentur, die all deine Fantasien Wirklichkeit werden lässt … Was ist deine geheimste Sehnsucht, um dir die Nacht deiner Träume zu erfüllen?
Rick Steele ist nicht der Typ für feste Beziehungen. Als ihm ein Freund über die exklusive Agentur FANTA-C die Nacht seiner Träume verspricht, lässt er sich ohne Zögern darauf ein. Womit er nicht gerechnet hat, sind die ungezügelten Gefühle, die ihm sein Date entlockt. Tara öffnet sich ihm auf eine so ehrliche, leidenschaftliche Weise und zieht ihm damit den Boden unter den Füßen weg. Zum ersten Mal will Rick mehr als nur eine Nacht, doch dafür muss er Tara erst mal einfangen …
(Quelle: Romance Edition)

Von Jennifer Probst habe ich bereits Romane gelesen und war auch immer begeistert davon. Jetzt ist ganz frisch ihre erotische Novelle „The Steele Brothers: Catch me“ erschienen und ich war echt total gespannt auf diesen ersten Teil der „Steele Brothers“.
Das Cover gefiel mir sehr gut und der Klappentext hat mich richtig neugierig gemacht. Daher habe ich mir die Novelle ganz flott geladen und dann mit Lesen begonnen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Ich konnte sie mir richtig gut vorstellen und die Handlungen auch nachvollziehen.
Rick ist ein toller Mann. Er ist stark und auch sehr dominant. Er hat aber auch eine sehr weiche, zarte Seite an sich. Diese kommt besonders bei Tara zum Vorschein. Mir gefielen diese zwei Seiten sehr gut, sie machten Rick greifbar für mich.
Tara hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Sie hat durch ihren letzten Freund einiges Schlimmes erfahren, hat schlechte Erfahrungen gemacht. Sie konnte sich aber befreien, die Erinnerungen daran hängen aber noch immer an ihr. Mir gefiel sehr gut das Tara mit der Zeit immer offener wurde, dass sie lernt loszulassen, sich fallen zu lassen.
Die Beziehung der beiden ist kurz aber sehr intensiv. Man kann das Knistern, dieses Prickeln auf Anhieb vollkommen spüren.

Der Schreibstil der Autorin ist herrlich flüssig und ich bin innerhalb kürzester Zeit durch die Novelle gerauscht. Die Gefühle und Emotionen sind wunderbar beschrieben. Klar, aufgrund der Kürze dieser Geschichte hier kann die Autorin nicht vollkommen in die Tiefe gehen. Muss sie aber auch nicht, so bleibt für den Leser genug Spielraum für eigene Gedanken.
Die Handlung selbst ist eben kurz und knackig. Es geht sehr erotisch zu, die prickelnden Szenen haben hier klar die Oberhand, sie passen aber sehr gut ins Geschehen hinein, sind sehr ansprechend beschrieben. Auch entwickelt sich hier eine gewisse unterschwellige Spannung, die den Leser fesseln kann. Die Autorin versteht es wirklich sehr gut den Leser bis zum Schluss in der Geschichte zu halten.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau richtig. Es passt perfekt zum Verlauf der Novelle, es schließt sie ab und macht alles rund. Ich bin schon jetzt gespannt auf Teil 2 der „Steele Brothers“.

Kurz gesagt ist „The Steele Brothers: Catch me“ von Jennifer Probst eine erotische Novelle, die mich wirklich sehr gut einfangen konnte.
Gut gezeichnete interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die zwar kurz aber richtig knackig gehalten ist, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und machen Lust auf mehr.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.