Gelesen: “Pheromon 3: Sie jagen dich” von Rainer Wekwerth & Thariot

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1934 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH (15. Januar 2019)
Sprache: Deutsch

Action und Spannung pur: das grandiose Finale der Erfolgs-Trilogie!
Stell dir vor, du erfährst, dass dein bisheriges Leben auf einer Lüge beruht. Und du nicht diejenige bist, die du zu sein glaubtest, sondern etwas Besonderes. Nämlich die Einzige, die den Außerirdischen auf Augenhöhe begegnen kann.
Denn du bist anders, deine DNA noch außergewöhnlicher als die eines Hunters. Und der Plan, dich einzusetzen, wurde schon vor hundert Jahren beschlossen.
Doch du bist nicht allein. Ein Widerstand gegen die Alien-Invasion hat sich gebildet. Zusammen mit diesen letzten nicht-infizierten Menschen musst du dich der größten Herausforderung deines Lebens stellen, auch wenn du nicht weißt, was du alles dafür opfern musst.
(Quelle: Planet!)

Nachdem ich bereits die ersten beiden Teile der Reihe gelesen hatte war klar, auch Band 3 „Pheromon 3: Sie jagen dich“ von Rainer Wekwerth & Thariot musste ich unbedingt haben.
Das Cover passt perfekt zu den beiden Vorgängern und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich dieses Finale auch direkt nach dem Laden mit Lesen begonnen.

Die Charaktere hier sind bereits sehr gut bekannt. Für mich waren sie facettenreich und vielsichtig gezeichnet. Man erfährt hier noch so einiges, Geheimnisse und wichtige Details, die sie am Ende stimmig machen.
Es sind aber nicht nur die menschlichen Charaktere, die man hier wiedertrifft, auch Carl, die künstliche Intelligenz, ist wieder dabei. Er ließ mich oftmals überrascht zurück und auch wenn er kein Mensch ist, ich mochte ihn.

Der Schreibstil der beiden Autoren ist richtig super. Ich bin flüssig und locker durch die Seiten gekommen, konnte ohne Probleme folgen und auch alles nachvollziehen.
Die Handlung selbst setzt direkt an Teil 2 an. Man sollte daher auch die Vorgänger unbedingt gelesen haben damit man hier wirklich folgen kann. Und es geht auch direkt wieder richtig spannend und interessant zu. Langeweile sucht man hier, aufgrund einiger unvorhersehbarer Wendungen und Überraschungen, vergebens. Das Tempo der Geschichte ist, wie auch schon in den Vorgängern, sehr hoch gehalten.
Ich war ja wirklich richtig neugierig wie die beiden Autoren es schaffen Gegenwart und Zukunft miteinander zu verknüpfen. Und ich muss sagen, das haben sie richtig klasse gelöst.

Das Ende ist dann eine wirklicher Showdown. Es ist dann absolut passend und schließt für mich die Trilogie wirklich gut ab. Es passt, wackelt und hat Luft.

Insgesamt gesagt ist „Pheromon 3: Sie jagen dich“ von Rainer Wekwerth & Thariot ein Trilogieabschluss, der mich echt richtig fesseln konnte.
Charaktere, die mir doch sehr wichtig geworden sind und deren Entwicklungen man hier sehr gut nachvollziehen kann, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil der Autoren sowie eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungs- und actionreich empfunden habe, haben mir klasse Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension “Pheromon 1: Sie riechen dich”
Rezension “Pheromon 2: Sie sehen dich”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.