Gelesen: „Hades‘ Hangmen – Flame (Hades-Hangmen-Reihe 3)“ von Tillie Cole

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 5074 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 361 Seiten
Verlag: LYX.digital (1. März 2019)
Sprache: Deutsch

Ungebrochene Seelen finden sich wie Magnete. Sie sind dazu bestimmt aufeinanderzuprallen und vor Glück zu zerspringen.
Nachdem die Hades‘ Hangmen sie und ihre Schwestern aus der Gemeinschaft befreit haben, ist die junge Maddie das erste Mal im Leben frei und in Sicherheit – vor allem weil Flame, der berüchtigtste Hangmen, sie von morgens bis abends im Blick hat. Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde …
(Quelle: LYX)

Bereits die ersten beiden Bänder der „Hades-Hangmen-Reihe“ von Tillie Cole habe ich sehr gerne gelesen. Daher stand auch rasch fest das ich „Hades‘ Hangmen – Flame“ auch unbedingt lesen musste.
Das Cover passt ganz wunderbar zu den beiden Vorgängern, man kann die Reihenzugehörigkeit sehr gut erkennen, und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das Buch auch flott gelesen.

Die Charaktere sind der Autorin auch in diesem 3. Teil sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und die Handlungen waren für mich nachvollziehbar.
Maddie und Flame sind hier die Protagonisten. Beide haben sie schon so einiges durchlebt, das sie geprägt hat. Auf mich wirkten die beiden aber sehr realistisch und authentisch dargestellt, man kann als Leser die Gefühle und Emotionen sehr gut nachempfinden.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Ich bin wieder ganz wunderbar durch diese Geschichte gekommen, konnte ohne Probleme folgen und auch alles gut verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Flame und Maddie. Für beide hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die in meinen Augen sehr gut passt. Man ist beiden Protagonisten so sehr nahe und kann die Gedanken und Gefühle sehr gut nachempfinden.
Die Handlung selbst hat mich dieses Mal richtig überzeugt. Sie ist irgendwie doch anders als in den beiden anderen Teilen, doch genau das passt hier wunderbar. Es ist alles mitreißend, geht aber gleichzeitig auch ziemlich zu Herzen. Die Autorin hat es wirklich geschafft eine richtig gute Mischung aus Spannung, Drama und vielen verschiedenen Emotionen zu erschaffen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt beim Lesen, auch wenn es doch das ein oder andere Mal ziemlich heftig wirkte. Die Warnungen am Anfang sollte man unbedingt ernst nehmen.

Das Ende ist in meinen Augen passend gehalten. Ich empfand es als gut gewählt, es schließt diese Geschichte hier gut ab und macht alles rund.

Insgesamt gesagt ist „Hades‘ Hangmen – Flame“ von Tillie Cole ein in meinen Augen gelungener 3. Teil der Reihe, der mich gut für sich gewinnen konnte.
Vorstellbare realistisch gezeichnet Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, dramatisch und emotional empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Hades‘ Hangmen – Styx (Hades-Hangmen-Reihe 1)“
Rezension „Hades‘ Hangmen – Kyler (Hades-Hangmen-Reihe 2)“

One thought on “Gelesen: „Hades‘ Hangmen – Flame (Hades-Hangmen-Reihe 3)“ von Tillie Cole

  1. Hallo Manja,

    ich liebe diese Reihe! FLAME ist bist jetzt mein Liebling, dicht gefolgt von RIDER (das ich das je sagen würde, hätte ich nie geglaubt ;P).
    Band 3 hat mich mitgerissen, zerstört und langsam wieder zusammengesetzt. Ich bin schon gespannt, was du über RIDER sagen wirst!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

Comments are closed.