Gelesen: “DARK LOVE – Ohne dich bin ich verloren (DARK-LOVE-Serie 4)” von Estelle Maskame

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1220 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 577 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (13. Mai 2019)
Sprache: Deutsch

Tyler scheint alles zu haben: Er sieht unverschämt gut aus, ist mit einem bildhübschen Mädchen zusammen und zieht mit seinen Freunden von Party zu Party. Doch immer öfter gerät er in Schwierigkeiten. Der Grund dafür liegt in seiner Vergangenheit – und niemand scheint ihm helfen zu können. Bis Eden auftaucht, die Tochter seines Stiefvaters und das Mädchen, das hinter seine Fassade blickt. Kann er sich mit ihr seinem großen Geheimnis stellen und erstmals echte Liebe wagen? Mitreißend erzählt Estelle Maskame die dunkle Kindheitsgeschichte Tylers und seine Rettung durch Eden – aus seiner Sicht!
(Quelle: Heyne)

Die Autorin Estelle Maskame war mir keine Unbekannte mehr. Und auch die „DARK-LOVE-Serie“ war mir gut bekannt. Nun also stand mit „DARK LOVE – Ohne dich bin ich verloren“ wieder ein Roman der Reihe auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover passt sehr gut zu den anderen Teilen, man kann klar die Reihenzugehörigkeit erkennen. Ja und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich auch rasch nach dem Laden mit Lesen begonnen.

Die Charaktere hier sind der Autorin richtig gut gelungen. Dadurch das die Reihe bekannt ist, sind es so auch die Charaktere. Man kehrt also wieder zu alten Bekannten zurück.
Tyler und Eden sind zwei richtig tolle Protagonisten. Beide wirkten sie authentisch und glaubhaft, man kann sich als Leser sehr gut ins sie hineinversetzen, kann mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Besonders interessant ist es mitzuerleben wie sich Tyler weiterentwickelt.
Beide Charaktere sind unterschiedlich und dennoch entwickelt sich zwischen ihnen eine Liebesgeschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker zu lesen. Dadurch bin ich letztlich auch flüssig durch die Geschichte hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen und alles nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen ausschließlich aus der Sichtweise von Tyler. Mir gefiel dies echt gut, denn so kann man als Leser sehr gut ins seinen Kopf schauen und bekommt einen guten Blick auf seine Gedanken und Gefühle.
Die Handlung ist eigentlich bekannt aus Teil 1, zumindest was den Verlauf angeht. Man sollte daher auch mindestens den ersten Teil der Reihe kennen, da man sich sonst spoilert.
Dennoch aber war ich richtig gefangen in der Geschichte. Es wurde wirklich nie langweilig, Längen sucht man vergebens. Ich empfand es wirklich toll in die Vergangenheit von Tyler zu blicken. Das half mir einiges besser zu verstehen.
Den Leser erwartet hier wieder eine richtig tolle Mischung aus Liebe, Drama, Spannung und ganz vielen Gefühlen und Emotionen. In meinen Augen ist alles richtig stimmig und passt einfach.

Das Ende hat mir sehr zugesagt. Ich finde es einfach gut gewählt, es macht dieses Buch, diese Geschichte wirklich rund und schließt sie gut ab.

Zusammengefasst gesagt ist „DARK LOVE – Ohne dich bin ich verloren“ von Estelle Maskame ein verdammt guter 4. Teil, der nochmals ein komplett anderes Bild auf die Reihe wirft.
Glaubhafte authentisch gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend, dramatisch, emotional und auch romantisch gehalten ist, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.