Gelesen: “Reveal me: Ella & Jonah (Love me 2)” von Jana Schäfer

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2099 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Forever (1. April 2019)
Sprache: Deutsch

Als Jonah in Ellas Leben stolpert ist sie hungrig, müde und völlig überfordert von dem Angebot des Fremden, der erst ihren Einkauf ruiniert und dann anbietet, für sie zu kochen. Ellas Tagesablauf lässt keinen Platz für Spontanität. Viel zu sehr ist sie damit beschäftigt, sich und ihre Familie zusammenzuhalten, seitdem ihre Mutter sie verlassen hat. Doch Jonah geht ihr nicht aus dem Kopf und – wie es scheint – auch nicht aus dem Weg. Als sie sich erneut zufällig begegnen, wirft Ella all ihre Bedenken über Bord und lässt sich auf einen Ausflug mit dem Fremden ein. In Jonahs Gegenwart spürt Ella zum ersten Mal, dass ihr Leben auch ganz anders sein könnte. Sie fühlt sich mutig, frei und lebendig. Doch ein Anruf holt sie hart auf den Boden der Tatsachen zurück und auch Jonah ist nicht so frei, wie er vorgibt zu sein …
(Quelle: Forever)

Bereits mit dem ersten Teil der „Love me“ – Reihe konnte mich Jana Schäfer wirklich begeistern. Daher war auch klar, Band 2 „Reveal me: Ella & Jonah“ musste auch unbedingt auf meinem Reader einziehen.
Das Cover empfand ich als passend, es wirkte auf mich einfach total schön und zeigt auch die Reihenzugehörigkeit. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden auch flott los mit dem Lesen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Für mich wirkten sie vorstellbar und die Handlungen waren gut nachzuvollziehen.
Die Protagonisten Ella und Jonah haben mir echt gut gefallen. Sie wirkten beiden authentisch und glaubhaft auf mich, ich konnte mich in beide gut hineinversetzen.
Ella ist sehr gut durchorganisiert, sie überlässt nichts gerne dem Zufall. Für ihren Vater ist sie, nachdem ihre Mutter die Familie verlassen hat, eine große Stütze. Ella hat aber nicht nur Stärken, sie hat auch Schwächen, die sie menschlich wirken lassen.
Jonah ist ziemlich spontan und offen. Er ist es der Ella auch zeigt, das man nicht immer alles planen muss, das man auch mal was einfach so machen kann. Er gefiel mir richtig gut, seine Art, wie er sich gibt, er hat einfach was.
Die beiden Protagonisten ergänzen sich in meinen Augen wirklich sehr gut. Sie wirkten harmonisch miteinander, es passt einfach.

Auch die Nebencharaktere sind der Autorin hier gelungen. Sie alle fügen sich wunderbar ins Geschehen ein. Hier ist mir besonders Ellas Clique in Erinnerung geblieben.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig klasse. Ich bin auch hier wieder locker und flüssig durch die Geschichte gekommen, konnte ganz ohne Probleme folgen und alles nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen hauptsächlich aus der Sichtweise von Ella. Ab und an kommt auch mal Jonah zu Wort. So bekommt man als Leser immer wieder einen guten Einblick in die Gedanken und Gefühle beider.
Die Handlung konnte mich auch in diesem zweiten Teil wieder vollkommen packen. Man kann diesen Band auch ganz ohne Vorkenntnisse lesen, denn es handelt sich immer um andere Protagonisten und die Geschichten sind dann auch immer in sich abgeschlossen.
Ich habe mich hier wieder total wohl gefühlt beim Lesen. Es gibt wieder Drama und Spannung genauso wie man Liebe und viele verschiedene Emotionen vorfindet. Mir hat diese Mischung sehr gut gefallen, es wirkte alles stimmig, es macht einfach Spaß die Geschichte zu lesen und sich fallen zu lassen.

Das Ende ist in meinen Augen genau richtig. Für mich passte es ganz genau, es macht alles rund und schließt diese Geschichte hier wirklich gut ab.

Insgesamt „Reveal me: Ella & Jonah“ von Jana Schäfer ist ein wirklich toller zweiter Teil der „Love me“ – Reihe, der mich wirklich gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut dargestellte interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als stimmige Mischung aus Drama, Spannung, Liebe und vielen Emotionen empfunden habe, haben mir richtig schöne Lesestunden beschert und mich, wie bereits Teil 1 auch schon, überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Complete me: Tara & Maxim (Love me 1)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.