Gelesen: “Cool in 10 Tagen” von Katja Reider

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch (18. Juni 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499218402
ISBN-13: 978-3499218408
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Eigentlich könnte sich die schüchterne Juli wirklich Besseres vorstellen, als sich um den neu zugezogenen Nachbarsjungen August zu kümmern. Aber Julis Mutter verdonnert sie einfach dazu – als Coach und Unternehmensberaterin weiß sie schließlich, wo es langgeht! Herausforderungen angehen, die eigenen Grenzen ausloten und so was. Tja – genau die Dinge, die Juli und August schwerfallen. Aber vielleicht lässt sich das ja ändern? Mit Hilfe von Mamas Job-Broschüren basteln sich die zwei einen straffen Erfolgsplan: Cool werden in 10 Tagen! So schwer kann das ja nicht sein – oder doch?
(Quelle: Rowohlt)

Von Katja Reider kannte ich bereits andere Kinderbücher und bisher fand ich diese auch immer klasse. Nun also stand mit „Cool in 10 Tagen“ das nächste Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war entsprechend gespannt darauf.
Das Cover dieses Kinderbuches hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Erhalt dann auch flott los.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als sehr schön beschrieben, sie wirkten authentisch und vorstellbar.
Juli und August haben beide nur einen Wunsch, sie wollen endlich dazugehören. Als Leser kann man nachvollziehen wie wichtig ihnen dies ist.
August ist zudem auch neu in der Stadt, was es ihm nicht unbedingt leichter macht. Mir gefiel es sehr zu lesen wie sowohl er als auch Juli, die sich August annimmt, sich im Verlauf der Handlung entwickeln, wie sie neue Dinge an sich entdecken.

Der Stil der Autorin ist klasse. Sie schreibt absolut kind- bzw. altersgerecht, es ist alles sehr gut zu verstehen und nachzuvollziehen. Somit spricht sie ihre Zielgruppe von jungen Lesern an ca. 10 Jahre perfekt an.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Juli. Das empfand ich als richtig passend, denn als Leser ist man so immer nah dran an allem.
Die Handlung dieses Kinderbuches ist wirklich toll. Die Autorin zeigt hier auf wie man mehr Mut bekommt oder auch Selbstbewusstsein tankt. Für Kinder gar nicht so einfach, doch dies ist hier wirklich schön ins Geschehen integriert. Wichtig ist es an sich selbst zu glauben. Dafür braucht es nicht unbedingt viel, das kann man schaffen.
Durch die tollen Illustrationen, die von Anke Kuhl stammen, passen wunderbar zum Geschriebenen, ergänzen es wirklich perfekt.

Das Ende dieser Geschichte hier ist in meinen Augen genau passend. Ich empfand es als wirklich gut, es schließt die Handlung richtig gut ab und macht das Buch dann auch rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Cool in 10 Tagen“ von Katja Reider ein richtig schönes Kinderbuch für junge Leser ab ca. 10 Jahren.
Sehr gut beschriebene Charaktere, ein altersgerechter Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich richtig toll empfand und in der die Autorin wichtige Themen anspricht, haben mir sehr schöne Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.