Gelesen: „Broken Love (Sinners of Saint 4)“ von L. J. Shen

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3393 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 465 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736309384
Verlag: LYX.digital (29. März 2019)
Sprache: Deutsch

Vielleicht wird unsere Liebe mich heilen. Vielleicht wird sie mich aber auch endgültig zerstören.
Alles, was ich weiß, ist: Ich bin bereit, das Risiko einzugehen.
Seit drei Jahren versucht Jesse Carter vor allem eins: zu vergessen. Doch die Erinnerungen an diese eine Nacht, in der sie alles verloren hat, verfolgen sie noch immer. Es vergeht keine Sekunde, in der sie nicht daran denkt, nicht davon träumt. Nur selten verlässt sie die schützenden Wände ihres Zuhauses – am liebsten würde sie sich für immer vor der Welt verstecken. All das ändert sich jedoch, als plötzlich Roman „Bane“ Protsenko in ihr Leben tritt und ihr scheinbar aus heiterem Himmel einen Job als Barista in seinem Café sowie seine Freundschaft anbietet. Jesse kennt die Gerüchte, die sich um den stadtbekannten Draufgänger ranken – es heißt, er sei ein Lügner und ein Betrüger, weshalb sie weder Interesse an seinem Angebot hat noch daran, Bane näher kennenzulernen. Doch dieser lässt nicht locker. Stück für Stück beginnt er, Jesses Schutzmauern zu durchbrechen und sie so zurück ins Leben zu holen. Und auch Jesse gelingt es immer mehr, hinter Banes Maske zu blicken. Sie erkennt, dass der Mann, der sich dahinter verbirgt, genauso gebrochen ist wie sie. Dabei ahnt sie nicht, dass der wahre Grund für Banes Annäherung ihr Herz ein für alle Mal zerstören könnte …
(Quelle: LYX)

Bereits die drei ersten Teile der „Sinner of Saint“ – Reihe sowie auch die Novelle von L. J. Shen konnte mich immer richtig gut unterhalten. Nun also stand mit „Broken Love“ Teil 4 auf meinem Leseplan und ich war wirklich gespannt darauf.
Das Cover passt wirklich gut zu den Vorgängern und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Daher habe ich nach dem Laden auch direkt mit dem Lesen angefangen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin auch dieses Mal wieder sehr gelungen. In meinen Augen passen sie sehr gut ins Geschehen hinein, die Handlungen sind nachvollziehbar und verständlich.
Bane ist der Bad Boy schlechthin, er trinkt Alkohol, nimmt Drogen und sein Leben finanziert er durch illegale Aktivitäten. Und Bane sieht wirklich gut aus, was er natürlich auch weiß. Er weiß das ziemlich gut einzusetzen, weiß wie er an seine Ziele kommt. Es klingt nicht unbedingt nach einem Traumtypen, doch ich habe Bane trotzdem wirklich gerne gemocht. Er hat das Herz nämlich am rechten Fleck und er entwickelt sich im Handlungsverlauf merklich.
Jesse ist das komplette Gegenteil. Sie hat ein Trauma erlitten und traut sich kaum mehr aus ihrem Zimmer. Sie legt zurückgezogen, was vor allem aber ihre Mutter nicht wirklich versteht. Mir tat Jesse total leid, ihre Geschichte hat mich mitgenommen. Daher war ich auch beeindruckt wie sich aus Jesse im Handlungsverlauf verändert.

Neben den Protagonisten gibt es auch noch einige Nebenfiguren, die sich wieder richtig gut ins Geschehen einfügen. Und es gibt auch ein Wiedersehen mit Charakteren aus den Vorgängerteilen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und richtig gut zu lesen. Ich bin wieder richtig gut ins Geschehen hineingekommen, konnte dann ohne Probleme folgen und alles verstehen.
Die Handlung hatte es mir dann auch wieder total angetan. Die Bücher kann man ja unabhängig voneinander lesen, da es immer andere Protagonisten sind. Es macht dennoch aber Sinn die Reihenfolge einzuhalten.
In diesem Teil hier greift die Autorin aber auch sensible Themen auf. Es dreht sich alles um Traumata aber auch um Romantik und Liebe. Sie schafft es hier die Mischung ausgeglichen zu halten, somit ist man als Leser auch an die Seiten gefesselt. Immer wieder sind hier auch Wendungen im Geschehen eingebaut, die man als Leser nicht wirklich kommen sieht. Sie lenken das Geschehen dann auch immer wieder in andere Bahnen.

Das Ende ist in meinen Augen dann richtig gelungen. Ich empfand es als passend und auch dieser 4. Teil ist wieder in sich abgeschlossen. Ich bin wirklich gespannt was das Spin-Off der Reihe wohl bereithalten wird.

Kurz gesagt ist „Broken Love“ von L. H. Shen ein Roman, der mich wieder total gefangen nehmen konnte.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger leicht zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als dramatisch, spannend und auch sehr emotional und romantisch empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und so auch begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension „Vicious Love (Sinners of Saint 1)“
Rezension „Twisted Love (Sinners of Saint 2)“
Rezension „Rough Love (Sinners of Saint)“ (Nouvelle)
Rezension „Scandal Love (Sinners of Saint 3)“