Gelesen: „Herzleuchten: Tim & Lukas“ von Katharina B. Gross

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2087 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Forever (6. Mai 2019)
Sprache: Deutsch

Verstecke nie deine Gefühle, sie machen das Leben erst lebenswert
Lukas ist tough. Er sieht gut aus und hat die eine oder andere Bettgeschichte. Nur mit Mädchen, versteht sich, denn alles andere wäre ja völlig unnormal. Doch dann trifft er auf einer Party Tim, der sich von dem großen, breitschultrigen Lukas nicht einschüchtern lässt. Lukas ist beeindruckt und bekommt Tim danach nicht mehr aus dem Kopf, obwohl er es versucht. Da hilft es auch nicht, dass er Tim schon bald wiedersieht und merkt, dass keine seiner vielen Freundinnen bisher solche Gefühle in ihm ausgelöst hat …
Tim weiß, dass er bisexuell ist, und das ist völlig in Ordnung so. Selbst seine Freundin Melanie weiß über seine Erfahrungen mit Männern Bescheid. Tim steht zu sich, auch allen Anfeindungen zum Trotz. Besonders von Lukas, diesen homophoben Vollidiot. Wieso also kommt es Tim so vor, als würden trotz allem zwischen Lukas und ihm Funken sprühen, wenn sie sich immer wieder zufällig über den Weg laufen? Aber Lukas ist noch nicht soweit und Tim muss sich entscheiden, ob er alles auf eine Karte setzen will …
(Quelle: Forever)

Von Katharina B. Gross habe ich bereits schon andere Romane gelesen und auch immer sehr gemocht. Nun stand mit „Herzleuchten: Tim & Lukas“ aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover hat mir total gut gefallen und der Klappentext versprach mir sehr schöne Lesestunden. Daher habe ich das Buch geladen und dann ging es auch schon los.

Ihre Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie alle als vorstellbar und die Handlungen waren für mich gut zu verstehen.
Tim und Lukas sind hier die beiden Protagonisten. Wenn man „Herzflüstern“ gelesen hat, dann kennt man besonders Lukas schon etwas näher. Er hat dort bereits den ein oder anderen Auftritt in der Geschichte.
Ich mochte Lukas, er sieht gut aus und für Julian steht er gerne immer wieder ein. Das Lukas schwul ist, so wirklich klar war es ihm nicht. Immerhin war da ja die ein oder andere Bettgeschichte. Doch durch die Begegnung mit Tim verändert sich etwas. Als Leser kann man diese Veränderung sehr gut nachvollziehen, die Autorin hat diese authentisch beschrieben.
Tim ist bisexuell, seine Freundin weiß auch bescheid das er gerne mal Erfahrungen mit Männern hat. Bis er auf Lukas trifft. Auch bei ihm kommt so etwas in Gang, was man als Leser gut verstehen kann.
Die Anziehung zwischen Tim und Lukas kann man richtig spüren, sie ist greifbar und es prickelt wirklich total.

Neben den Protagonisten gibt es auch noch Nebencharaktere in der Geschichte, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen einfügen. Und es gibt auch ein Wiedersehen mit Julian und Markus.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Es ist total einfach ins Geschehen hineinzukommen und dann ohne Probleme zu folgen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Luka und Tim. Mir gefiel dies sehr gut, denn so konnte ich mich viel besser in die beiden hineindenken, konnte die Gedanken und Gefühle viel besser nachvollziehen.
Die Handlung konnte mich echt gut einfangen. Ich war total drin, habe die Seiten flott durchgelesen. Es ist schon eine Art Achterbahnfahrt der Gefühle. Es gibt aber eben auch diese Spannung, daneben findet man als Leser auch ganz viele verschiedene Emotionen und Gefühle, Romantik und auch erotische Szenen im Geschehen. Und sie widmet sich auch dem Coming Out, es passt einfach alles total gut zusammen, ist absolut stimmig und gut.
Ich fand es auch wieder sehr gut das sich die Autorin der Gesellschaft und deren Meinung widmet. Dies bringt sie realistisch und glaubhaft mit ins Geschehen ein.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ich empfand es total passend, es macht alles rund und schließt diese Geschichte hier richtig gut ab.

Insgesamt gesagt ist „Herzleuchten: Tim & Lukas“ von Katharina B. Gross ein wirklich toller Roman, der mich sehr gut für sich gewinnen konnte.
Authentisch wirkende Charaktere, ein flüssiger sehr einnehmender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, dramatisch, emotional, romantisch und eben auch prickelnd empfunden habe, und in der es auch um das Coming Out und unsere Gesellschaft geht, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Herzflüstern: Julian & Markus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier zustimmen