Gelesen: „The Opposite of You (Opposites Attract 1)“ von Rachel Higginson

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1909 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736309759
Verlag: LYX.digital (31. Mai 2019)
Sprache: Deutsch

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.
(Quelle: LYX)

Von der Autorin Rachel Higginson kannte ich bisher noch keinen Roman. Umso gespannter war ich daher auf „The Opposite of You“ auf ihrer Feder.
Das Cover hat mir richtig gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet und dann ins Geschehen integriert. Sie wirkten auf mich vorstellbar und realistisch gezeichnet, auch die Handlungen waren für mich verständlich.
Killian ist ein so toller Typ. Er sieht verdammt gut aus, wirkte aber gerade zu Anfang eher arrogant und dreist. Doch genau diese Mischung macht Killian interessant, man beginnt als Leser zu hinterfragen was er bezweckt, mir gefiel diese Art richtig gut. Auch weil ich nie wirklich wusste was als Nächstes folgen würde. Wenn man bei Lillian genau hinschaut erkennt man das diese arrogante Art gar nicht so seins ist. Er kann auch anders, man muss es eben nur sehen.
Vera ist aber auch eine tolle junge Frau, die ich gerne gemocht habe. Am Anfang mag sie etwas unsicher und vorsichtig sein, das liegt aber an dem, was sie erlebt hat. Bis Lillian bei ihr auftaucht und in ihre eine Seite zum Klingen bringt, die sie nicht mehr geglaubt hat zu haben. Mich hat es sehr amüsiert was sie sich für Killian doch so alles einfallen lässt.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf merklich weiter, was nachvollziehbar und vor allem realistisch gestaltet ist.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker zu lesen. Ich bin sehr gut ins Geschehen hineingekommen und konnte dann auch richtig gut folgen.
Die Handlung selbst ist richtig toll. Es ist eine klasse Geschichte, die den Leser wirklich in ihren Bann zieht. Zum einem mit den tollen Dialogen zwischen den Charakteren aber eben auch mit dieser Spannung, die sich während des Lesens aufbaut.
Die Autorin schafft es super ein wichtiges Thema sehr einfühlsam einzubauen, auf mich wirkte hier alles authentisch und nachvollziehbar. So wird das Geschehen dann auch absolut realistisch und nachvollziehbar, nichts wirkte hier übertrieben dramatisch oder in die Länge gezogen.

Das Ende ist dann überzeugend gehalten. In einen Augen passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und schließt sie sehr gut ab. Ich bin schon jetzt gespannt auf das nächste Buch dieser Reihe.

Insgesamt gesagt ist „The Opposite of You“ von Rachel Higginson ein wirklich toller Auftakt der „Opposites Attract“ – Reihe, der mich richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete interessante Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als humorvoll, spannend und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier zustimmen