Gelesen: “Prince of Passion – Logan (Die Prince-of-Passion-Reihe, Band 3)” von Emma Chase

Broschiert: 320 Seiten
Verlag: KYSS / Rowohlt Taschenbuch (18. Juni 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499273934
ISBN-13: 978-3499273933

Mein Name ist Logan St. James. Ich bin in einer kriminellen Familie aufgewachsen, aber heutzutage sind meine Tattoos und meine Narben unter einem Anzug versteckt. Ich beschütze die königliche Familie von Wessco. Und durch die Heirat ihrer Schwester gehört auch Ellie Hammond zu dieser Familie. Ich bin gut in meinem Job. Wirklich, wirklich gut. Aber wenn Ellie einen Raum betritt, dann ist es plötzlich verdammt schwer, an irgendetwas anderes zu denken als daran, wie gern ich sie berühren würde. Wie gern ich mehr tun würde, als sie nur zu berühren …
(Quelle: Rowohlt / KYSS)

Bereits die beiden ersten Teile der „Prince of Passion“ – Reihe von Emma Chase konnten mich wirklich begeistern. Jetzt also habe ich auch „Prince of Passion – Logan“ in die Finger bekommen und direkt nach dem Kauf ging es auch schon los.
Das Cover passt wunderbar zu Teil 1 und 2 und der Klappentext machte mich schlichtweg neugierig.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin ein ums andere Mal wieder sehr gut gelungen. Ich empfand sie alle als authentisch und vorstellbar beschrieben, ich konnte sie mir alle samt vorstellen.
Logan und Ellie waren mir beide bereits gut bekannt. Hier endlich ist nun ihre Geschichte.
Logan ist Bodyguard der Royals und wirkt nach außen hin ziemlich hart und unnahbar Für ihn zählt nur der Job, das ist alles was er je wollte. Mit der Zeit aber verändert sich Logan merklich. Er merkt immer mehr was wirklich wichtig ist, wen er wirklich will und wofür er kämpfen sollte. Diese Entwicklung findet tief im Inneren statt, trotzdem kann man sie als Leser sehr gut nachvollziehen und verstehen. Ich persönlich habe Logan ja schon immer unheimlich gerne gemocht und habe seine Geschichte daher mit viel Spannung verfolgt.
Ellie ist hier zu Anfang noch der flippige Teenie. Sie wirkte zu Beginn noch eher naiv und kindlich. Im Handlungsverlauf aber wird aus ihr mehr und mehr eine junge Frau, die immer erwachsener und reifer wird. Auch ihre Entwicklung war für mich immer verständlich und je mehr ich von der „neuen“ Ellie gelesen habe, desto mehr habe ich sie ins Herz geschlossen.
Die beiden zusammen sind einfach toll. Man kann ihre Anziehung wirklich spüren, kann aber auch nachvollziehen das es für sie nicht leicht ist. Sie müssen sich durchbeißen, müssen Hindernisse über winden, Steine aus dem Weg räumen. Dieser Weg ist lang und nicht immer leicht, doch Logan und Ellie geben nicht auf.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch zahlreiche andere Figuren, die sich auch hier wieder sehr gut ins Geschehen einfügen. Man trifft so auch auf alte Bekannte, wie Henry, Nicholas, Sarah, Olivia oder auch Queen Lenora. Jeder von ihnen ist einzigartig und darf einfach nicht fehlen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wieder klasse. Ich war von der ersten Seite an richtig gefesselt, habe alles um mich herum vergessen und bin locker und fluffig durch die Seiten gerauscht. Ich habe diesen Teil regelrecht inhaliert, innerhalb kürzester Zeit war ich durch.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Logan und Ellie. Für beide hat die Autorin auch hier wieder die Ich-Perspektive verwendet, die absolut passend ist. Man fühlt sich den beiden Charakteren so richtig nahe, kann ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen.
Die Handlung hat mich echt gepackt, es war einfach wieder klasse nach Wessco zurückzukehren. Es gibt hier wieder jede Menge Spannung, Drama und ganz viel Liebe und tiefe Emotionen und Gefühle. Diese Mischung ist hier richtig gelungen, es passt einfach alles zusammen. Ich habe mitgefiebert, mitgelacht, immer wieder tauchen Wendungen auf, die ich so nie erwartet habe.
Es mag zwar der dritte Teil der Reihe sein, man kann die Bücher aber durchaus auch unabhängig voneinander lesen. Es macht aber sehr viel mehr Spaß, wenn man die Reihenfolge einhält.

Das Ende ist in meinen Augen wieder richtig passend gemacht. Für mich ist es genau das richtige Ende, es macht alles rund und schließt diese Geschichte und auch die Trilogie rund um die beiden Prinzen und ihren Bodyguard wunderbar ab. Nun bin ich gespannt auf Buch Nummer 4, das im Oktober 2019 erscheint und wo sich alles um Queen Lenora drehen wird.

Kurz gesagt ist „Prince of Passion – Logan“ von Emma Chase ein würdiger dritter Teil der Reihe, der mich wieder wunderbar einfangen konnte.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein lockerer flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich auch hier wieder mit einer gelungenen Mischung aus Spannung, Drama, ganz viel Liebe und vielen verschiedenen Emotionen und einigen prickelnden Momenten fesseln konnte, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich absolut überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Prince of Passion – Nicholas (Die Prince-of-Passion-Reihe, Band 1)“
Rezension „Prince of Passion – Henry (Die Prince-of-Passion-Reihe, Band 2)“