[Werbung] Sehnsuchtsort Leuchtturm – “Show me the Stars” von Kira Mohn

Kennt ihr das, es gibt da einen Ort, wo ihr genau jetzt, in diesem Moment gerne wärt. Ein Ort, wo ihr euch richtig wohlfühlt, wo ihr abschalten und eure Seele mal baumeln lassen könnt.
Oder aber es ist ein Ort, wo ihr noch nie wart, den ihr aber gerne mal besuchen würdet. Solche Sehnsuchtsorte können viele sein, ein abgelegener Strand oder ein Ort, mit dem man etwas ganz Besonderes verbindet.

In „Show me the Stars“ gibt es auch solch einen Sehnsuchtsort … den

Aber wie kann ein Leuchtturm ein Sehnsuchtsort sein?
Das versuche ich nun mal ein wenig zu klären …

Also zunächst einmal ist es der Ort, wo ein Leuchtturm meistens steht, am Meer. Immerhin waren Leuchttürme mal dafür da den Schiffen mittels Leuchtzeichen zu zeigen wo das Land beginnt. Zum Teil ist das ja heute auch noch so.
In „Show me the Stars“ steht der Leuchtturm etwa 12 Kilometer von der Sudwestküste Irlands entfernt auf einer kleinen Insel namens Caorach Island. Er hat auch einen Namen, den müsst ihr aber selbst herausfinden.
Die Hauptfarbe ist weiß, die obere Plattform ist umgeben von einem roten Geländer, das jedoch nicht wirklich sicher ist. Das Beste aber ist, man kann in diesem Leuchtturm wohnen, es gibt fließend Wasser, Strom und auch eine recht stabile Internetverbindung.

(Bildquelle: Pixabay)

Der Leuchtturm ist also abgeschieden von allem, wenn man etwas benötigt dann wird dies mittels einem Boottaxi zur Insel und somit zum Leuchtturm gebracht. Sonst aber ist man vollkommen von der Außenwelt abgeschnitten, der Kontakt kann nur mittels Telefon oder eben Internet gehalten werden.

Es ist aber nicht nur der Ort, wo der Leuchtturm steht, auch das Innere passt perfekt.
So hat der Leuchtturm, dessen Name ich euch noch immer nicht verrate (lest das Buch, es lohnt sich!), etwa zwei Meter dicke Wände. In der Mitte des Turms windet sich eine schwarze Metalltreppe nach oben. Somit sind alle Ebenen zugänglich. Es gibt hier drinnen alles, was das Herz begehrt, eine kleine Küche unten und ein Wohnzimmer im zweiten Stock. Von da geht keine Wendeltreppe mehr nach oben, sondern eine Holztreppe an der Wand entlang.
Im nächsten Stockwerk findet sich ein Flur mit zwei Türen. Hinter einem befindet sich das Schlafzimmer und das andere ist das Badezimmer.

(Bildquelle: Pixabay)

Des Weiteren findet man noch mehrere kleine Fenster vor. Eines hat eine breite Fensterbank, wo man sich hinsetzen und seinen Blick dann nach draußen richten kann. Hier hat man einen tollen Blick über das Meer.

Na, klingt das nicht unheimlich toll?
Das ist doch wirklich ein Sehnsuchtsort, oder? Jetzt stellt euch mal vor, so ein Leuchtturm wird wie ein Hotel vermietet. Oder ein Leuchtturm als Ferienhaus. Das hat doch was.
Wer nun Lust bekommen hat, den Leuchtturm von Liv in Irland zu erkunden, der liest den Roman „Show me the Stars“ und träumt sich nach Caorach.

Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie deprimiert Stellenanzeigen durchforstet. Nach dem Journalistik-Studium wollte sie eigentlich durchstarten, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den ersten Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie jetzt braucht. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt …

(Quelle: Rowohlt E-Book / KYSS)

Weitere Informationen zum Buch mit Leseprobe
Meine Rezension zum Buch

Das Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr
=> eine exklusive Kira-Mohn-Box <=
Darin befinden sich das Buch «Show me the Stars» und ein paar tolle Goodies.
KYSS stellt diese Box extra zur Verfügung (!! Vielen Dank dafür !!)

Um am Gewinnspiel teilzunehmen beantwortet bitte die jeweilige Frage, entweder auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram.
Je mehr Fragen ihr beantwortet, desto mehr Lose könnt ihr Sammeln (maximal 10 Stück).

Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich 25.07.19, 23.59 Uhr.
Der Gewinner wird am
Freitag, 26.07., auf der KYSS-Seite sowie den Kanälen der teilnehmenden Blogs bekanntgegeben.

Tagesfrage:
Wo oder was ist euer Sehnsuchtsort? Beschreibt ihn bitte ganz kurz und verratet uns doch, warum ausgerechnet das euer Sehnsuchtsort ist!

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt oder hast die Zustimmung Deines Erziehungsberechtigten.
  • Ausgelost wird unter allen Teilnehmern, die die Bedingungen erfüllt haben, per Zufallsprinzip.
  • Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder Instagram.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinn kann nicht umgetauscht und nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Keine Haftung auf dem Postweg.

Dieser Artikel ist Teil der Blogtour zum Roman “Show me the Stars” von Kira Mohn.
Weitere interessante Beiträge mitsamt der jeweiligen Frage findet ihr hier in
diesem Plan.

12 Kommentare zu „[Werbung] Sehnsuchtsort Leuchtturm – “Show me the Stars” von Kira Mohn“

  1. Hallo Manja,

    vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂

    Der Leuchtturm klingt so toll. Da würde ich ja auch gerne mal eine Auszeit machen.

    Mein Sehnsuchtsort ist Bath <3
    Ich habe mich vor einigen Jahren in diese Stadt verliebt und würde am liebsten jedes Jahr 1x dahin. Ich liebe einfach die Architektur und die ganzen Gebäude ( Roman Bath, The Circus, Royal Crescent ). Dieser hellen Sandstein aus den die Häuser sind und einfach die Atmosphäre dort. Wenn ich dort bin, habe ich das Gefühl 'zuhause zu sein 🙂 Im Herbst geht es wieder für 1 Woche nach Bath und ich freue mich schon riesig!

    Liebe Grüße
    Anna

  2. Hallo Manja,
    Der Leuchtturm klingt so gemütlich, da würde ich glatt selbst einziehen 🤭

    Einen richtigen Sehnsuchtsort habe ich eigentlich gar nicht. Ich würde es eher als Sehnsucht nach der Welt beschreiben. Ich bin bisher noch nicht allzu viel gereist, aber möchte noch so viel von der Welt sehen. Ich möchte nach Irland und an den Klippen entlang spazieren, ich möchte in den Gewässern Islands schwimmen, eine Safaritour in Afrika mitmachen und Pinguine in der Antarktis bewundern. Es gibt so vieles, was ich noch entdecken möchte und worauf ich auch wirklich hinspare. Ich möchte in den nächsten Jahren noch so vieles Kennenlernen.

    Liebe Grüße

  3. Huhu Manja,

    wann kann ich einziehen? 😀 Das klingt einfach super!
    Mein Sechnsuchtsort ist ein kleines Ferienhaus an der Nordseeküste.
    Seit vier Jahren fahren meine Mama, der Hund und ich ein bis zweimal im Jahr nach Dorum, wo wir für eine Woche die Seele baumeln lassen. Ich liebe das Meer besonders wenn es Ebbe ist, dann kann der Hund da ungestört toben und die langen Spaziergänge machen den Kopf frei. Das Meer hat einfach eine beruhigende Wirkung und einen wunderschönen Leuchtturm gibt es da oben auch! Allerdings kann man leider nicht darin wohnen 😀

    Liebe Grüße
    Chianti

  4. Jeannette Boltze

    Hallo, ich habe keinen festen Sehnsuchtspunkt, momentan gehe ich gerne auf unsere schöne Terrasse und lasse da die Seele baumeln. LG aus der Pfalz und allen ein schönes Wochenende

  5. Hallo und guten Tag,

    mein Sehnsuchtspunkt wäre die Stadt …Barcelona…., denn mir gefallen die Bauwerke des Herr Gaudi total toll….da könnte ich ein Zelt aufbauen und wäre glücklich bis ans Lebensende..hihi..

    LG..Karin..

  6. Mein Sehnsuchtsort ist ein kleines Häuschen am Wasser. Ringsum nichts außer Natur, die Geräusche der Tiere und so viel frische Luft.

  7. Teresa Sporrer

    Hi!
    Ich habe keinen Sehnsuchtsort … Oder mein Sehnsuchtsort ist mein zuhause. Ich fühle mich da einfach wohl.

  8. Huhu,

    toller Beitrag!

    Mein Sehnsuchtsort ist Österreich bzw Kärnten. Die Natur, Stille und die Seen… Sind einfach beruhigend und lassen meine Seele baumeln 🙂

    Lg
    Steffi

  9. Tanjasbuchgarten

    Morgen,

    Mein Sehnsuchtsort … Australien.

    Weil dort die Gastfamilie meines Mannes wohnt

    Schönes Wochenende

    Tanja

  10. Rebecca Reiss

    Guten morgen,
    Mein Sehnsuchtsort ist Costa Calma in Fuerte Ventura. Dort bin ich das erste mal in meinem Leben hingeflogen und war mein richtiger erster Urlaub und ich fand es dort einfach nur wunderschön 😀 Ich konnte mich richtig gut erholen und die Zeit dort genießen 😍

  11. Einen richtigen Sehnsucht sort habe ich gar nicht… Vielleicht einen karibischen Strand mit feinem weißen Sand und klarem, warmen, blauen Wasser.
    Ich lebe schon ziemlich schön, deshalb kann ich mich wahrscheinlich auch nicht beschweren.

  12. Danke für den tollen Beitrag.

    Wir haben bei uns im Ort einen kleinen Brunnen. Außenrum sind Steine, auf die man sich setzen kann. Ich liebe die Stille dort, denn man kann wunderbar nachdenken

Kommentarfunktion geschlossen.