Gelesen: “Verfolgt von Sturm und Macht (Sturmwanderer 1)” von July Winter

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1494 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (27. Juni 2019)
Sprache: Deutsch

**Ein unergründlicher Fremder mit einem königlichen Geheimnis**
In Danielles Leben sind raue Sprüche und Reibereien an der Tagesordnung. Dennoch liebt sie die Tätigkeit im Wirtshaus, das sie zusammen mit ihrem Vater führt. Eines Tages taucht ein wortkarger Fremder in der Schankstube auf, der einen langen Weg durch die stürmischen Weiten Rokariens hinter sich hat. Und nicht nur das: Nach einem nächtlichen Raubüberfall scheint dieser völlig mittellos. Fasziniert von dem unergründlichen Reisenden bietet Danielle ihm eine Anstellung an, auch wenn klar ist, dass dieser Mann noch nie wirklich hat schuften müssen. Und obwohl er sie gelegentlich hinter seine sorgsam errichtete Fassade blicken lässt, ahnt Danielle, dass er einen wichtigen Teil seiner Identität vor ihr verbirgt…
(Quelle: Dark Diamonds)

Der Roman „Verfolgt von Sturm und Macht“ stammt von der Autorin July Winter. Es handelt sich hierbei zum einen um den Auftakt der „Sturmwanderer“ – Reihe, es ist aber auch das Debüt der Autorin.
Angesprochen von Cover und Klappentext habe ich hier auch rasch nach dem Laden mit dem Lesen begonnen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. Ich als Leser konnte sie mir sehr gut vorstellen, konnte die Handlung gut nachvollziehen.
Danielle ist eine tolle Protagonistin. Sie ist ziemlich hübsch und sie lebt bei ihrem Vater im Wirtshaus. Die beiden sind alleine und nicht nur der Vater tut alles für sich und seine Tochter, auch Danielle tut es. Mir gefiel es wirklich gut wie Danielle sich im Handlungsverlauf verändert.
Dereck ist auf der Flucht, ist bereits weit weg von seinem Zuhause Er hat sich einen anderen Namen gegeben, weiß er doch nie auf wen er trifft. Auch er macht im Handlungsverlauf eine Entwicklung durch, die ich nachvollziehen konnte und die mir sehr gut gefallen hat.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig toll. Ich bin flüssig und locker durch die Geschichte gekommen, konnte wirklich wunderbar folgen und alles nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Danielle und Dereck. Ich empfand dies als sehr gut gemacht, denn so konnte ich beiden noch näher sein, ihre Gedanken und Gefühle noch viel besser nachvollziehen.
Die Handlung konnte mich von Beginn an packen. Die Atmosphäre ist sehr magisch und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen.
Sie befasst sich zum großen Teil mit dem Alltag, was mir persönlich aber richtig gut gefallen hat. Es herrscht trotzdem irgendwie so eine unterschwellige Spannung, etwas das den Leser in der Geschichte hält, da man wissen möchte wie es weitergeht.
Zudem hat die Autorin sehr gut recherchiert, als Leser fühlt man sich in die Zeit des 18. Jahrhunderts versetzt, es passt alles richtig gut zusammen.

Das Ende empfand ich als passend. Es macht aber auch gleichzeitig sehr neugierig auf den zweiten Teil und darauf, wie es mit Danielle und Dereck weitergeht.

Zusammengefasst gesagt ist „Verfolgt von Sturm und Macht“ von July Winter ein verdammt guter Reihenauftakt und Debüt der Autorin, das mich richtig gut einfangen konnte.
Interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als gut recherchiert und auch so sehr interessant empfand, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und machen Lust auf Teil 2.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.