Gelesen: “Win my Heart: Spiel um die Liebe” von Anne Lay

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 646 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 254 Seiten
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS (22. Februar 2018)
Sprache: Deutsch

Er ist einer der reichsten Junggesellen, dem die Frauen scharenweise zu Füßen liegen.
Sie steht vor den Scherben ihres Lebens und setzt alles auf eine Karte.
Bei einem Blackjack-Turnier begegnen sie sich und kommen sich näher. Nach einer magischen Nacht trennen sich ihre Wege. Denn Sonja hat kein Interesse, sich nach der Enttäuschung mit ihrem Ex schon wieder in den Falschen zu verlieben. Doch er kann sie nicht vergessen … aber kann sie ihm auch vertrauen?
(Quelle: dp DIGITAL PUBLISHERS)

Die Autorin Anne Lay war mir bisher noch vollkommen unbekannt. Daher war ich auch neugierig auf ihren Roman „Win my Heart: Spiel um die Liebe“ aus ihrer Feder.
Das Cover hat mir wirklich gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es für mich nach dem Laden auch flott los.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin doch ganz gut gelungen. Ich konnte sie mir vorstellen und auch die Handlungen waren für mich verständlich gehalten.
Sonja und Hasan sind hier die Protagonisten der Geschichte. Auf mich wirkten sie beide sehr gut dargestellt.
Sonja ist sehr zielstrebig und sieht gut aus. Sie arbeitet als Hotelkauffrau und musste gerade eine ziemlich herbe Enttäuschung verkraften.
Hasan ist Marokkaner und er besucht, wie Sonja auch, das Black Jack Turnier. Mir gefiel er gut, er wirkte auf mich vorstellbar und sympathisch beschrieben. Was ich etwas schade fand Hasan hat sehr unter seiner Herkunft zu leiden.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, die sich ebenso gut ins Geschehen einfügen. Als Leser gewinnt man recht flott einen Zugang zu ihnen.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig schön. Ich bin leicht und flüssig durch die Seiten gekommen, konnte ganz ohne Problem folgen und auch alles gut verstehen.
Die Handlung selbst ist auch wirklich toll. Es macht Spaß dieses Buch zu lesen, man kann alles richtig gut nachvollziehen. Es ist eine sehr schöne Liebesgeschichte, in der die Autorin auch erotische Szenen platziert hat. Diese drängen sich nicht auf, sie passen gut, sind nicht übertrieben beschrieben.
Im Geschehen kommt auch recht flott eine gewisse Spannung auf, durch die man als Leser gerne wissen mag wie sich alles weiterentwickelt.
Die Autorin hat es zudem auch geschafft etwas ernstere Themen mit in ihre Geschichte einfließen zu lassen. Das gefiel mir gut, denn es macht dieses Buch hier realistischer.

Das Ende ist in meinen Augen gut und passt zum Gesamtgeschehen. Es macht alles rund und schließt diese Geschichte hier auch gut ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Win my Heart: Spiel um die Liebe“ von Anne Lay ein schöner, kurzweiliger Roman, der mich gut für sich gewinnen konnte.
Gut gezeichnete Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als gefühlvoll, emotional und abwechslungsreich empfand und in der die Autorin durchaus auch etwas ernstere Themen mit eingeflochten hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

1 Kommentar zu „Gelesen: “Win my Heart: Spiel um die Liebe” von Anne Lay“

  1. Hallo Manja,

    schöne Rezension!
    Ich hab das Buch vor einer Weile gelesen und mich konnte es auch überzeugen. Vor allem gefiel es mir, das Hasan durch seine Herkunft aus dem Klischee-Topf ausgebrochen ist. Dass das Thema Rassismus auch behandelt worden ist, gefiel mir ebenso gut.

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

Kommentarfunktion geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.