Gelesen: “Until You: Cobi” von Aurora Rose Reynolds

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition (9. August 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903130966
ISBN-13: 978-3903130968

Als ihm Hadley Emerson zum ersten Mal begegnet, weiß Cobi sofort, dass sie an seine Seite gehört. Hadley hingegen ist anderer Meinung. Ihr ist klar, dass sie ihr Herz sofort an diesen anziehenden Kerl verlieren könnte, der immer da ist, wenn sie Hilfe braucht. Allerdings hat sie in ihrem Leben schon zu viel erlebt, als etwas so Leichtsinniges zu tun und jemandem zu vertrauen, den sie kaum kennt. Cobi denkt jedoch nicht daran, Hadley wieder gehen zu lassen. Selbst dann nicht, als die Dinge kompliziert werden und sich Vorfälle häufen, die ihre schlimmsten Albträume wahr werden lassen …
(Quelle: Romance Edition)

Aurora Rose Reynolds ist eine mir sehr gut bekannte Autorin. Ich liebe ihre Romane und kann es immer kaum erwarten bis ich etwas Neues von ihr lesen kann.
Daher war ich auch total gespannt auf „Until You: Cobi“ aus ihrer Feder. Hierbei handelt es sich mittlerweile um den 7. Teil der „Until You“ – Reihe. Alle Teile können aber unabhängig voneinander gelesen werden, da es immer andere Protagonisten sind. Es macht aber viel mehr Spaß, wenn man sie alle kennt, ich spreche da aus Erfahrung.
Das Cover hat mir wieder auf Anhieb total gefallen und der Klappentext versprach mir richtig tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch auch direkt nach Erhalt gelesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin einfach richtig gut gezeichnet. Ich konnte sie mir alle richtig gut vorstellen und die Handlungen waren für mich verständlich.
Hadley ist eine tolle junge Frau. Ich habe sie von Anfang an gemocht, auch wenn sie es nicht wirklich leicht hat. Doch Hadley hat ein richtig gutes Herz, sie arbeitet als Sozialarbeiterin und das Wohl der ihr anvertrauten Kinder geht ihr über alles. Was ich aber wirklich bemerkenswert empfand, Hadley ist jemand, der Cobi Kontra bietet. Sie lässt sich von ihm nicht unbedingt einschüchtern.
Cobi ist ein echter Mason, durch und durch. Er ist besitzergreifend, hat einen riesigen Beschützerinstinkt und er lässt sich von niemanden etwas vorschreiben. Cobi arbeitet als Polizist, bei einem Einsatz lernt er auch Hadley kennen. Und ist, so wie alle Masons vor ihm auch schon, auf der Stelle überzeugt, sie ist die Eine für ihn. Das Hadley ihm Kontra gibt ist neu für Cobi, für den Leser entstehen so aber immer wieder sehr amüsante Wortgefechte.

Auch die Nebencharaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. So trifft man als Leser hier auf Kenyon und Brie, Hadleys Freunde. Und natürlich ist auch der Rest der Familie Mason mehr oder weniger wieder vertreten. Es gibt hier also ein Wiedersehen mit Liz und Trevor oder mit Harmony oder auch mit Sophie und Nico. Ich finde das immer toll, denn so bleiben sie einem auch erhalten.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder absolut toll. Sie schreibt herrlich flüssig und leicht, die Seiten sind nur so an mir vorbeigeflogen, es war wieder wie ein absoluter Rausch. Ich habe mit fallen lassen, war vollkommen abgetaucht im Geschehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Hadley und Cobi. Das gefiel mir wieder richtig gut, denn so war ich noch viel näher an den Charakteren dran und konnte sie noch viel besser kennenlernen. Ganz am Ende gibt es noch kurzzeitig eine andere, dritte Perspektive, die dann bereits den Bogen zu einem weiteren Mason-Kind schlägt.
Die Handlung hat mich vollkommen in ihren Bann gezogen. Ich habe das Buch regelrecht inhaliert, war innerhalb kürzester Zeit fertig mit Lesen.
Und es geht hier wieder einmal spannend und dramatisch zu. Gleichzeitig findet man als Leser aber eben auch ganz viel Gefühl und allerlei Emotionen und eben auch diese prickelnden Momente vor, die die Autorin und ihre Bücher ausmachen.
Ins Geschehen eingebaut ist aber auch hier wieder ein durchaus ernstes Thema, wenn man die Arbeit von Hadley betrachtet.

Das Ende hat mir dann richtig gut gefallen. Es passt in meinen Augen richtig gut zur Gesamtgeschichte, macht sie rund. Und der Epilog ist dann einfach nur wunderbar gelungen, er ist quasi das I-Tüpfelchen der gesamten Geschichte hier.

Kurz gesagt ist „Until You: Cobi“ von Aurora Rose Reynolds ein Roman, der mich wieder vollkommen einfangen konnte.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger leicht zu lesender Stil und eine Handlung, die ich als spannend, dramatisch, emotional und auch sehr prickelnd empfunden habe, haben mir wieder richtig gute Lesestunden beschert und mich echt überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Rezension „Until You: July“
Rezension „Until You: Jax“
Rezension „Until You: June“
Rezension „Until You: Ashlyn“
Rezension „Until You: Sage“
Rezension „Until You: Harmony“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.