Gelesen: „Zane & Lennon – A San Francisco College Romance (College-WG-Reihe 3)“ von Christiane Bößel

Gelesen: „Zane & Lennon – A San Francisco College Romance (College-WG-Reihe 3)“ von Christiane Bößel

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2092 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 312 Seiten
Verlag: Forever (3. Juni 2019)
Sprache: Deutsch

Drei College-Studenten, eine WG und ein Neuanfang für die Liebe
Zane Wellingtons Zukunft ist bereits geplant: Mit 25 soll er ins Familienunternehmen einsteigen. Vorher darf sich der reiche Sohn aus gutem Hause jedoch während seines Wirtschaftsstudiums noch „die Hörner abstoßen“. Da kommt es ihm gerade recht, dass er mit seinen beiden besten Freunden in einer WG wohnt. Auf unzähligen Partys hat er schon so manche Frau abgeschleppt. Doch als die WG-Hündin Rose zum Tierarzt muss, zeigt Zane seine weiche Seite und bringt sie hin. Der Arzt fasziniert ihn auf eine Weise, wie er es vorher nicht kannte. Schließlich war er immer überzeugter Hetero. Und sein Vater würde ihn vermutlich enterben, wenn herauskäme, dass sein Sohn schwul ist …
(Quelle: Forever)

Bereits mit den beiden ersten Teilen ihrer „College-WG-Reihe“ konnte mich Christiane Bößel total überzeugen. Nun also war er da, der dritte Band „Zane & Lennon – A San Francisco College Romance“ und ich war richtig gespannt darauf.
Das Cover hat mir persönlich total gut gefallen, es zeigt bereits worauf man sich hier als Leser einlässt. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden auch ganz flott los mit dem Lesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin auch hier wieder richtig gut gezeichnet. Ich empfand sie alle als vorstellbar beschrieben und die Handlungen waren für mich verständlich.
Zane mochte ich richtig gerne. Er tat mir doch zum Teil richtig leid, denn er leidet sehr unter der Zurückweisung durch seinen Vater. Er ist zudem so ein kleiner Dramaking, macht manches Mal mehr aus Dingen als sie am Ende wirklich sind. Aber ganz ehrlich, genau deshalb mochte ich ihn doch richtig gerne. Im Handlungsverlauf entwickelt sich Zane merklich weiter. So ist er zu Beginn eher noch kindlich, wird dann aber richtig erwachsen und handelt auch entsprechend.
Lennon gefiel mir ebenfalls sehr gut. Er ist ein echter Tierfreund und wirkt tiefenentspannt. Und Lennon zeigt viel Verständnis für die Zweifel, die Zane immer wieder hegt.
Die beiden zusammen haben mir total gut gefallen. Ich konnte die Emotionen, die Gefühle der beiden zueinander gut nachempfinden, für mich wirkten sie glaubhaft.

Ebenso haben mir die Nebencharaktere gut gefallen. Es tauchen auch andere Figuren aus den Vorgängern auf, so kann man auch ihren Weg immer kurz mitverfolgen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Ich bin sehr gut ins Geschehen hineingekommen und konnte dann ganz ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise beider Protagonisten. Somit ist man ihnen als Leser um einiges näher und bekommt einen guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt.
Die Handlung hat mir persönlich sehr gut gefallen. Als Leser bekommt man hier einen dritten Teil, kann diesen aber durchaus auch ohne Kenntnis der anderen Bücher lesen. Es macht aber sehr viel mehr Spaß, wenn man auch die anderen kennt.
Auch hier gibt es wieder sehr viele Gefühle und Emotionen, die Liebe spielt eine wichtige Rolle. Viel mehr aber gefiel mir das sich die Autorin auch dem Thema Coming Out gewidmet hat. Sie zeigt auf wie es gehen kann, das es nicht immer ohne Probleme geht. Dennoch aber bleibt die Grundstimmung des Buches immer positiv.

Das Ende dieses 3. Teils hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich empfand es passend und absolut stimmig. Und ich freue mich bereits jetzt schon auf Dezember, wenn dann der 4. Teil dieser Reihe hier erscheint.

Zusammengefasst gesagt ist „Zane & Lennon – A San Francisco College Romance“ von Christiane Bößel ein 3. Reihenteil, der mich wieder total gut einfangen konnte.
Sehr gut gezeichnete grundverschiedene Protagonisten, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch prickelnd empfand und in der es durchaus auch mal ernster zugeht, haben mir verdammt gute Lesestunden beschert und mich begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Ethan & Claire – A San Francisco College Romance (College-WG-Reihe 1)“
Rezension „Cole & Autumn – A San Francisco College Romance (College-WG-Reihe 2)“

Schreibe einen Kommentar

Hier zustimmen