Gelesen: „Hinter den Wolken die Sterne“ von Katherine Center

Gelesen: „Hinter den Wolken die Sterne“ von Katherine Center

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1031 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. Mai 2019)
Sprache: Deutsch

Wenn du am Boden liegst, sieh nach den Sternen!
Maggie und Chip. Sie sind schön, jung, erfolgreich: das perfekte Paar. Als Chip Maggie überredet, in eine kleine Cessna zu steigen, und er ihr hoch über den Wolken einen Heiratsantrag macht, glaubt sie sich am Ziel ihrer Träume. Doch bei der Landung gibt es Turbulenzen, die kleine Maschine überschlägt sich und fängt Feuer. Schwer verletzt kommt Maggie im Krankenhaus zu sich und muss feststellen, dass nichts mehr so sein wird wie zuvor. Langsam und schmerzlich kämpft sie sich ins Leben zurück. Bis sie schließlich erkennt, dass das wahre große Glück nicht unbedingt perfekt sein muss …
(Quelle: Goldmann Verlag)

Bisher war mir die Autorin Katherine Center noch vollkommen unbekannt. Daher war ich auch wirklich sehr gespannt auf „Hinter den Wolken die Sterne“ aus ihrer Feder.
Das Cover ist wirklich sehr ansprechend und der Klappentext versprach mir hier wirklich tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch auch geladen und dann ging es flott los mit dem Lesen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin total gut gelungen. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen, kann auch die Handlungen gut verstehen.
Als Leser begleitet man hier vornehmlich Maggie. Es sind Höhen und Tiefen die sie durchlebt. Man kann sich als Leser sehr gut in sie hineinversetzen, kann ihre Ängste verstehen und es ist auch nachzuvollziehen das sie auch mal aufgeben will. Ich empfand sie als wirklich starke Persönlichkeit und habe ihren Weg gerne verfolgt.
Chip mochte ich gerade auch zu Anfang. Irgendwie aber hat er im Handlungsverlauf doch Sympathiepunkte eingebüßt. Er hat es mir echt nicht leicht gemacht von seinem Verhalten her, manches konnte und wollte ich nicht wirklich verstehen.

Neben den beiden genannten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen, die sich jeder für sich sehr gut ins Geschehen einfügen. Am meisten sticht hier wohl Ian heraus, der immer für Maggie da ist, ihr zur Seite steht und ihr zeigt das es sich lohnt nicht aufzugeben.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich so toll. Ich bin absolut flüssig und leicht durch die Handlung hier gekommen. Konnte ganz ohne Probleme folgen und auch alles wirklich gut verstehen.
Die Handlung hat mich echt von Beginn an in ihren Bann gezogen. Es ist eine verdammt gute Geschichte, die Gefühle und Emotionen waren für mich zu jeder Zeit absolut nachvollziehbar. Man fiebert hier im Geschehen mit, als Leser ist man quasi einer Achterbahnfahrt der Gefühle ausgesetzt.
Besonders gut gefiel mir das die Autorin hier auch Themen wie den Zusammenhalt der Familie und auch das Nichtaufgeben eines Einzelnen anspricht. Sie schafft hier einfach eine authentische Mischung aus so vielen kleinen Dingen, die stimmig zueinander passen.

Das Ende ist in meinen Augen genau richtig gewählt. Ich empfand es als passend, es macht alles schon rund und schließt die Handlung hier wirklich zufriedenstellend ab.

Insgesamt gesagt ist „Hinter den Wolken die Sterne“ von Katherine Center ein Roman, der mich total in seinen Bann ziehen konnte.
Glaubhafte realistisch wirkende Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil und eine Handlung, die ich als emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle empfand und in die ich mich wirklich sehr gut hineinversetzen konnte, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Hier zustimmen