Gelesen: “Hope: Es gibt kein zurück. Du kommst an. Oder du stirbst.” von Peer Martin

Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: Dressler (22. Juli 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791501399
ISBN-13: 978-3791501390
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 – 17 Jahre

Du hast nichts zu verlieren, wenn dir alles genommen wurde! Der 19-jährige Kanadier Mathis begleitet Hope, einen elf Jahre alten Somali, auf dessen abenteuerlicher Flucht quer durch Südamerika. Kaum gestartet, heften sich zwei zwielichtige Typen an ihre Fersen. Nicht die einzige Bedrohung, der sich Hope und Mathis unterwegs stellen müssen. Auf ihrem atemberaubenden Trip über den Amazonas, die Panamericana und auf dem Dach eines rasenden Güterzugs lauert der Tod überall. Mehr als einmal können sie ihm nur knapp entkommen. Werden die beiden es in die Freiheit schaffen?
(Quelle: Dressler)

Von Peer Martin habe ich bereits andere Romane gelesen, die mich auch immer wieder aufs Neue begeistert haben. Nun stand „Hope: Es gibt kein Zurück. Du kommst an. Oder du stirbst“ aus seiner Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir wieder richtig gut und der Klappentext versprach mir echt tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das Buch nach Erhalt auch schnell geschnappt.

Die hier auftauchenden Charakter hat der Autor sehr detailliert und somit absolut vorstellbar beschrieben. Für den Leser ist es ein Leichtes sich in sie hineinzuversetzen und die Handlungen zu verstehen.
Mathis und Hope sind die beiden Protagonisten hier in diesem Buch. Der Leser schließt sie schnell ins Herz, man fiebert mit ihnen von Anfang an total mit.
Mathis ist ein Journalist, der gerne etwas bewegen will. Er will auf sich und auf die Geschehnisse in der Welt aufmerksam machen. Daher startet er diese Reise, ohne wirklich zu wissen was auf ihn zukommt. Ich fand ihn mutig aber auch naiv, mit der Zeit aber entwickelt sich Mathis merklich weiter, wird erwachsener und reifer.
Hope ist noch sehr jung, ist aber ziemlich frech und sehr mutig. Zu Anfang weiß man nicht viel über ihn, seine Vergangenheit kommt erst im Handlungsverlauf wirklich ans Licht. Mir gefiel das Hope sich trotz aller Umstände nicht unterkriegen lässt.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung. Meist sind es Wegbegleiter, die Hope und Mathis treffen. Sie alle passen sehr gut ins Geschehen, fügen sich mühelos ein.

Der Schreibstil des Autors ist wieder absolut mitreißend. Er hat mich von Beginn an wieder richtig gepackt und auch das gesamte Buch über nicht losgelassen.
Die Handlung hat mich hier echt beeindruckt. Es ist wirklich Wahnsinn was der Autor hier in diese Geschichte gepackt hat. Es kommt sehr schnell Spannung auf. Immer wieder gibt es Wendungen, die neue Dinge ins Geschehen einbringen, tauchen Hindernisse auf, die den Leser vollkommen kalt erwischen, die überraschen. Das Buch ist jetzt nicht gerade dünn, dennoch aber schafft es der Autor hier keine Langeweile aufkommen zu lassen. Eher das Gegenteil ist der Fall, man ist als Leser total gefesselt und kann das Buch nicht weglegen.
Vom Setting war ich ebenfalls sehr angetan. Es ist eine Reise, die sehr gefährlich ist. Diese ist detailliert beschrieben, durch spezielle Fakten gibt es noch viel mehr zu erfahren.
Der Autor hat auch hier wieder ganz aktuelle Themen ins Geschehen eingeflochten. So geht es um Flüchtlinge, der Klimawandel spielt eine Rolle und man lernt als Leser auch Menschen kennen, die durch Geld und Macht das Leben anderer aufs Spiel setzen. Der Autor versteht es hier erneut den Leser zum Nachdenken anzuregen. Das macht er ohne erhobenen Zeigefinger und dennoch sehr eindringlich.

Das Ende ist für mich genau richtig. In meinen Augen ist es absolut passen gewählt. Es schließt dieses Buch hier sehr gut ab, macht alles rund und als Leser wird man am Ende zufrieden aber eben dennoch nachdenklich aus der Geschichte entlassen.

Kurz gesagt ist „Hope: Es gibt kein zurück. Du kommst an. Oder du stirbst.“ von Peer Martin ist ein Roman, der mich echt nachhaltig beeindruckt hat.
Sehr gut dargestellte Charaktere, ein mitreißender Stil des Autors und eine Handlung, die spannend und dramatisch ist und in der es um hochaktuelle Themen geht, haben mich zum Nachdenken angeregt und überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.