Gelesen: “Gefangen zwischen Liebe und Thron (Sturmwanderer 2)” von July Winter

Achtung:
Dies ist Teil 2 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1478 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 281 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (25. Juli 2019)
Sprache: Deutsch

**Eine Liebe, bedroht von königlicher Gier**
Danielle hätte nie gedacht, dass ihr der geheimnisvolle Fremde, den sie im Wirtshaus ihrer Familie aufgenommen hat, schon bald so wichtig werden würde. Dennoch treibt Brix sie durch seine dreiste und unausstehliche Art fast täglich zur Weißglut. Während sich Danielle über ihre widersprüchlichen Gefühle klar werden muss, droht der machthungrige König Rokariens das Land und damit die Menschen, die sie liebt, in den Abgrund zu stürzen. Nur der Mann, dessen stechend blaue Augen Danielles Innerstes in Aufruhr bringen, kann die perfiden Pläne des Herrschers noch stoppen. Doch dafür muss Brix sich seiner Vergangenheit stellen…
(Quelle: Dark Diamonds)

Nachdem ich bereits den ersten Teil der „Sturmwanderer“ – Reihe von July Winter gelesen und für gut befunden habe, war ich sehr gespannt auf „Gefangen zwischen Liebe und Thron“, den zweiten Teil.
Das Cover gefiel mir wieder richtig gut, es passt sehr gut zum ersten Band und der Klappentext machte mich neugierig auf die Geschichte, die mich hier wohl erwarten würde.

Die hier handelnden Charaktere waren mir bereits sehr gut bekannt aus Teil 1. Ich empfand es als sehr schön wieder zu alten Bekannten zurückzukehren und ihren Weg erneut mitzuerleben.
Als Leser trifft man hier wieder auf Dreck und Cedric, genauso wie hier auch wieder Danielle und Catia auftauchen. Jeder von ihnen ist wieder richtig toll beschrieben und entwickelt sich entsprechend weiter.
Besonders schön fand ich die Beziehung zwischen Danielle und Dereck, es ist schön zu sehen wie vor allem Danielle endlich eingesteht welche Gefühle sie für Dereck hat. Außerdem will sie nicht mehr nur ihr ganzes Leben im Wirtshaus verbringen.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig schön flüssig und lässt sich sehr angenehm und gut geschrieben. Man kommt als Leser sehr gut ins Geschehen hinein und kann sehr gut folgen.
Die Handlung setzt da ein wo Band 1 geendet hat. Allerdings irgendwie habe ich mich doch ein wenig schwer getan wieder vollkommen im Geschehen anzukommen. Ich kann noch nichtmals genau sagen woran es gelegen hat, ich habe etwas Zeit gebraucht. Dann aber ging es wunderbar voran, es kam Spannung auf und ich war total angetan vom Geschehen. Ich fand es interessant die Hochzeit mitzuerleben und überhaupt zu erfahren wie es insgesamt weitergeht.

Das Ende ist dann doch ziemlich abrupt. Dieser 2. Teil endet irgendwie genau auf dem Höhepunkt, der Cliffhanger ist total gemein. Nun warte ich sehr neugierig auf Teil 3, der hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt.

Abschließend gesagt ist „Gefangen zwischen Liebe und Thron“ von July Winter ein interessanter zweiter Teil der „Sturmwanderer“ – Reihe, der aber etwas hinter Band 1 zurückbleibt.
Gut beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die zunächst ein bisschen braucht, dann aber wieder richtig Spannung aufbaut und in der auch die Romantik nicht zu kurz kommt, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension „Verfolgt von Sturm und Macht (Sturmwanderer 1)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.