Gelesen: “Wächter der Runen (Band 2)” von J. K. Bloom

Achtung:
Dies ist Band 2 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2830 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 500 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (23. August 2019)
Sprache: Deutsch

Trotz der schweren Verluste, die Ravaneas Seele gebrochen haben, beschließt sie, ihren Auftrag auszuführen und den Erbauer zu suchen.
Sie hat sich geschworen, diese Reise allein anzutreten, doch ihre Wege kreuzen die eines Runenschmiedlehrlings, der ihr seine Hilfe anbietet. Dabei ahnt sie nicht, dass er sie in noch größere Schwierigkeiten stürzt, denn das Imperium ist nicht die einzige Macht, die Ravaneas Kräfte für sich nutzen will.
(Quelle Sternensand Verlag)

Nachdem ich bereits den ersten Band von J. K. Bloom gelesen und für sehr gut befunden hatte musste ich natürlich auch „Wächter der Runen (Band 2)“ lesen.
Das Cover ist wieder genauso schön gelungen wie das des ersten Bandes und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch geladen und schon ging es auch los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Sie sind ja bereits bekannt aus Teil 1, so dass man als Leser weiß mit wem man es zu tun hat.
Ravanea, oder auch kurz Rave, gefiel mir bereits im ersten Teil richtig gut, denn sie entwickelt sich weiter. Es ist jetzt nicht der große Sprung, den sie macht aber sie kommt voran. Ich empfand sie zudem einfach als sympathisch und sie wirkte glaubhaft auf mich, eben genauso wie man Rave in Erinnerung hat.
Weiterhin trifft man als Leser auch hier wieder auf Finn und Aaron. Auch sie gefielen mir in diesem Band wieder richtig gut und auch ihre Entwicklung wirkte auf mich nachvollziehbar.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach absolut klasse. Sie schreibt herrlich flüssig und einnehmend, man kann sich der Geschichte nicht entziehen. Sie versteht es einfach ihre Worte so einzusetzen das man als Leser mittendrin ist im Geschehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Finn und Rave. Mir gefiel dies unheimlich gut, denn man ist als Leser so an beiden immer nah dran und entdeckt so noch weitere Kleinigkeiten an ihnen.
Die Handlung knüpft an Band 1 an. Man sollte ihn auch gelesen habe um dann hier wirklich folgen zu können. Und es geht hier direkt wieder richtig spannend zu. Die Autorin versteht es hier die Abenteuer der Charaktere wunderbar in Szene zu setzen.
Hinzu kommt eine richtig tolle Welt, die auch in diesem zweiten Teil wieder vorstellbar und bildhaft beschrieben ist. Somit fühlt man sich als Leser schon als wäre man mittendrin.

Das Ende ist dann leider ziemlich gemein. Den Leser erwartet hier ein Cliffhanger vom Feinsten. Somit ist die Neugier auf Band 3 geschürt und ich warte nun sehnsüchtig drauf.

Kurz gesagt ist „Wächter der Runen (Band 2)“ von J. K. Bloom eine Fortsetzung, die mich richtig einfangen konnte.
Interessante und sehr gut beschriebene Charaktere deren Entwicklung nachvollziehbar und gut beschrieben ist, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und von der Welt her richtig interessant empfunden habe, haben mich wunderbar unterhalten und mich begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Wächter der Runen (Band 1)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.