Gelesen: “Die Black-Reihe 2: Black Souls” von Jenna Wood

Achtung:
Dies ist Teil 2 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1785 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
Verlag: Impress (1. August 2019)
Sprache: Deutsch

**Eine tödliche Bedrohung und eine unsterbliche Liebe**
Nach den gefährlichen Ereignissen an der Forest High wird das Internat für magische Wesen vorerst geschlossen und Ezra muss für eine Weile in ihr Elternhaus zurück. Zwar konnte sie mit ihren Kräften als Todesfee ihre Bodyguards Zero und Felis retten, aber dadurch ist sie mit den beiden jungen Männern eine Verbindung eingegangen, die ihre Gefühle zunehmend durcheinanderbringt. Und wie nebenbei hat sie damit auch ihrem Erzfeind Kera offenbart, dass sie über ganz besondere Fähigkeiten verfügt. Um sich diese zu eigen zu machen, wird er nicht eher ruhen, bis er Ezra gefunden hat. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…
(Quelle: Impress)

Nachdem ich Band 1 der „Black-Reihe“ von Jenna Wood bereits für sehr gut empfunden habe, war rasch klar auch Band 2 „Black Souls“ musste auf meinen Reader.
Das Cover passt ganz wunderbar zum ersten Band und der Klappentext versprach mir wieder richtig tolle Lesestunden. Daher ging es auch flott los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind bereits bekannt aus dem ersten Band. Es war wieder toll zu ihnen zurückzukehren, ihren Weg weiter zu verfolgen.
So trifft man als Leser wieder auf Ezra und Zero. Die beiden werden immer mehr ein Team, gerade auch als Zeros Mutter richtig krank wurde. Da weicht Ezra nicht von Zeros Seite. Mir gefielen beide wieder sehr gut, ich konnte auch die Entwicklungen der beiden sehr gut nachempfinden.

Auch die anderen Charaktere aus Teil 1 sind wieder mit dabei. Jeder von ihnen fügt sich richtig gut ins Geschehen ein, die Mischung ist einfach perfekt aufeinander abgestimmt und stimmig.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig gut. Man kommt erneut sehr flüssig und leicht durch die Seiten hindurch, kann ohne Probleme folgen und auch alles gut verstehen.
Die Handlung setzt nach Band 1 an. Man sollte diesen auch vorher gelesen haben, denn nur dann kann man hier ohne Probleme folgen.
Es kommt hier auch wieder Spannung auf, es gibt Überraschungen, die man so nicht erwartet. Allerdings, ich war doch etwas enttäuscht von diesem Teil. Band 1 war richtig toll, hier hat mir aber das gewisse Etwas gefehlt. Etwas das diese Geschichte hier wieder Besonders macht.

Das Ende ist dann wieder ziemlich gemein. Auch hier erwartet den Leser wieder ein Cliffhanger, der neugierig auf die Fortsetzung macht. Ich hoffe es dauert nicht ganz so lange bis diese dann erscheint.

Alles in Allem ist „Black Souls“ von Jenna Wood ein zweiter Band der „Black-Reihe“, der jedoch nicht ganz an Band 1 herankommt.
Interessante Charaktere, die sich gut weiterentwickelt haben, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die gut an Band 1 anknüpft und in der zwar Spannung aufkommt, in der mir aber doch das gewisse Etwas gefehlt hat, haben mir tolle Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension „Die Black-Reihe 1: Black Hearts“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.