Gelesen: “Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt” von Aurelia L. Night

Achtung:
Die ist der Abschluss der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2019 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 340 Seiten
Verlag: Impress (1. August 2019)
Sprache: Deutsch

**Wenn dich die magischen Stimmen der Bücherwelt rufen**
Über ein Jahr ist seit den Ereignissen mit der bösen Königin vergangen und Prinzessin Cassia wird von ihrem Volk noch immer als Verräterin verachtet. Doch eine neue Gefahr bedroht bereits ihr Königreich. Cassia macht sich auf die Suche nach der einzigen Elfe im Land, mit deren Hilfe sie den Tyrannen zurückhalten kann, der die Herrschaft über die magische Bücherwelt an sich reißen will. Gemeinsam mit ihrem treuen Beschützer Robin stellt sie sich nicht nur ihren Feinden, sondern auch ihrer eigenen Bestimmung – und merkt schon bald, dass sie mehr für ihren loyalen Begleiter empfindet, als sie sollte…
(Quelle: Impress)

Bisher war ich total begeistert von „Fabula Magicae“ von Aurelia L. Night. Die beiden bisherigen Teile haben mich richtig gut unterhalten. Nun war es soweit, ich durfte auch „Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt“ lesen und entsprechend war ich gespannt auf den Fortgang der Geschichte.
Das Cover hat mir wieder total gut gefallen und der Klappentext versprach mir richtig tolle Lesestunden. Daher habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Die Charaktere sind bereits sehr gut bekannt aus den Vorgängerteilen. Man weiß also worauf man sich einlässt, weiß mit wem man es zu tun bekommt.
Im Mittelpunkt steht hier klar Cassia. Durch den zweiten Teil war sie ja bereits stärker bekannt, ihr Leben war dort außer Kontrolle geraten. Es ist sicher kein einfacher Weg, den Cassia hier gehen muss. Mir gefiel sie sehr gut, sie wirkte auf mich vorstellbar und die Handlungen waren zu verstehen.

Auch die anderen Charaktere und Wesen sind wieder gut gelungen. Jeder fügt sich sehr gut ins Geschehen ein, bringt so ganz eigene Dinge mit, die Mischung stimmt einfach.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal richtig toll. Es ist alles flüssig und locker zu lesen, man kommt sehr gut durch die Geschichte hindurch und kann ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Cassia. Ich empfand dies als passend, denn so ist man an ihr dran und kann ihr viel besser folgen.
Die Handlung schließt nicht direkt an Band 2 an. Es ist einiges an Zeit vergangen seitdem. Dennoch aber sollte man die beiden Vorgänger gelesen haben damit man allem problemlos folgen kann.
Es beginnt hier wieder spannend. Man begibt sich hier auf eine magische Reise, immer auf der Suche nach einer Lösung für die Welt der Bücher. Die Bedrohung ist allgegenwärtig und ich empfand diese Mischung hier wirklich sehr gut gemacht. Denn neben einiger Spannung gibt es auch ausreichend Momente, die das Herz des Leser höherschlagen lassen, in denen man viele verschiedene Emotionen und Gefühle spüren kann.
Die Welt, die von der Autorin hier geschaffen wurde, ist wieder einmal richtig gut beschrieben. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, es macht total Spaß sich hier zu bewegen.

Das Ende ist dann richtig klasse. Es ist ein tolles Finale, hier wird nochmal alles geboten, mit Wendungen, die man nicht kommen sieht. Es ist dann alles abgeschlossen und zufriedenstellend rund.

Insgesamt gesagt ist „Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt“ von Aurelia L. Night ein Abschlussband, der mich nochmals richtig für sich gewinnen konnte.
Charaktere, die wieder richtig gut gezeichnet sind und eine wirklich tolle Mischung bilden, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und interessant empfunden habe, haben mir nochmals richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwelt”
Rezension “Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.