Gelesen: “My Second Chance” von Tanja Voosen

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2019 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453272048
Verlag: Heyne Verlag (12. August 2019)
Sprache: Deutsch

Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball ein Star, aber in Liebesdingen total schüchtern. Deswegen hat Theo keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt auch nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein – aber nur, um ihm all die Mädchen vom Hals zu schaffen, die ständig hinter ihm her sind! Doch dann wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Denn sowohl Lorn als auch Theo sehen sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die ihr Leben für immer zu verändern drohen …
(Quelle: Heyne Verlag)

Bereits mit „My First Love“ konnte mich Tanja Voosen richtig begeistern. Nun stand mit „My Second Chance“ ein weiterer Roman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt auf dieses Buch.
Der Klappentext und das Cover haben mich sehr angesprochen und so habe ich mich auch flott ans Lesen gemacht.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier wieder einmal sehr gut gezeichnet. Ich empfand sie als vorstellbar und die Handlungen waren verständlich. Sie waren mir durch „My Forst Love“ bereits bekannt, dort hatten sie bereits einen Auftritt. Jetzt ist es also ihre Geschichte.
Lorn und Theo sind die Protagonisten hier und sie sind beide echt klasse. Lorn ist sehr sportlich und auch impulsiv. Sie ist mit Theo befreundet, doch als Leser merkt man schnell, da ist wesentlich mehr als sie zugeben möchte. Die Freundschaft zu Theo ist ihr aber wichtiger, daher steckt sie eher zurück.
Theo ist eher das Gegenteil von Lorn. Er ist doch mehr zurückhaltend und ruhig und man merkt wie viel ihm die Freundschaft zu Lorn bedeutet.
Ich fand es gut wie sich die beiden Protagonisten im Handlungsverlauf mehr und mehr öffnen, wie sie sich verändern.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, wie beispielsweise Cassidy und die anderen, die bereits im ersten Band aufgetaucht sind. Jeder fügt sich auch hier wieder richtig gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und wirklich angenehm zu lesen. Ich war flott im Geschehen drin und konnte dann auch ohne Probleme folgen, alles war für mich gut zu verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Lorn. Ich empfand dies als passend, da man so noch näher an ihr dran ist.
Die Handlung selbst hat mich wirklich begeistert. Obwohl dieser Roman hier irgendwie eine Fortsetzung von „My First Love“ darstellt kann man die Bücher durchaus auch unabhängig voneinander lesen. Ich würde es aber empfehlen sie nacheinander zu lesen, da man so die Zusammenhänge viel besser versteht.
Obwohl mir das Geschehen wirklich gefallen hat, so hatte ich zwischenzeitlich aber auch immer wieder das Gefühl das die Geschichte sich irgendwie zog. Es war ein ziemliches Hin und Her bis wirklich etwas passierte. Es baute sich aber trotzdem genug Spannung auf und die Liebesgeschichte ist gut gelungen. Diese schien realistisch und glaubhaft.

Das Ende ist dann in meinen Augen richtig gut gelungen. Ich empfand es als passend, es acht alles rund und schließt diese Geschichte hier wirklich richtig gut ab.

Zusammengefasst gesagt ist „My Second Chance“ von Tanja Voosen ein Roman, der mich wirklich gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, spannend, dramatisch und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension „My First Love“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.